Stürmer kommt von Union Berlin

Traum geht in Erfüllung Skrzybski wird ein Königsblauer

+
Manager Christian Heidel (l.) heißt Steven Skrzybski auf Schalke willkommen.

Schalke 04 gibt den nächsten Sommer-Zugang bekannt. Die Königsblauen verpflichten Steven Skrzybski von Union Berlin.

Gelsenkirchen - Schalke 04 hat seinen vierten Zugang für die kommende Saison. Die Königsblauen verpflichten Steven Skrzybski von Union Berlin. Der flexibel einsetzbare Offensivspieler erhält bei Vize-Meister einen Drei-Jahres-Vertrag bis Sommer 2021. Beim Zweitligisten besaß er noch ein bis 2020 gültiges Arbeitspapier. Damit zogen die Knappen eine Ausstiegsklausel, die bei rund 3,5 Millionen Euro liegen soll.

"Steven Skrzybski zählte zu den besten Zweitliga-Spielern der abgelaufenen Saison", erklärt Schalkes Cheftrainer Domenico Tedesco: "Wir freuen uns, dass er sich für Schalke entschieden hat. Er ist torgefährlich, gibt immer 100 Prozent und ist in seinem Spiel sehr variabel. Deshalb kann Steven auch auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden."

Für den 25-Jährigen ist der Wechsel zu den Königsblauen derweil mehr als nur der nächste sportliche Schritt: "Ich bin schon seit meiner Kindheit riesiger Schalke-Fan", sagt er: "Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass Schalke 04 mich schon immer fasziniert hat. Jetzt dorthin zu wechseln, ist die Erfüllung eines großen Traumes. Ich hoffe, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann, dass wir auch nächste Saison erfolgreich sein werden. Ich kann kaum erwarten, dass es losgeht."

Wechsel für Union nicht überraschend

Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball des 1. FC Union Berlin und ehemaliger Leiter der Knappenschmiede, kommentiert: "Für uns kommt dieser Wechsel nicht überraschend, im Gegenteil, Steven hat ihn sich mit einer überragenden Saison verdient. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei dieser enormen sportlichen Herausforderung.

Skrzybski belegte in der abgelaufenen Saison mit 14 Treffern den zweiten Platz in der Torschützenliste der 2. Bundesliga. Insgesamt kommt er in 136 Zweitliga-Einsätzen auf 29 Tore.

Für die kommende Spielzeit hatten die Königsblauen zuvor bereits Mark Uth (TSG 1899 Hoffenheim), Salif Sane (Hannover 96) und Suat Serdar (1. FSV Mainz 05) verpflichtet.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare