1. come-on.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Schalke: Neun Spieler sollen S04 trotz aufsteigender Form jetzt verlassen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Der FC Schalke 04 mistet für die kommende Saison den Kader aus. Neun Spieler werden den Verein wohl verlassen. Rouven Schröder hat viel zu tun.

Gelsenkirchen - Die Planungen beim FC Schalke 04 für die kommende Bundesliga-Saison sind bereits in vollem Gange. Sportdirektor Rouven Schröder hat nach den Feierlichkeiten nach dem direkten Wiederaufstieg alle Hände voll zu tun. Neben den Transfer-Kandidaten, die den S04-Kader in der kommenden Saison verstärken sollen, muss der 54-Jährige einige Spieler loswerden. Gleich neun haben wohl keine Zukunft mehr in Gelsenkirchen.

Schalke: Neun Spieler sollen S04 trotz aufsteigender Form jetzt verlassen

Denn: Nicht weniger als neun Spieler sind derzeit an andere Klubs verliehen. Dabei ist es unwahrscheinlich, dass einer eben jener eine Rolle bei Schalke 04 nach der Bundesliga-Rückkehr spielen wird. So gehören unter anderem Ozan Kabak und Amine Harit, der mit Andeutungen für Transfer-Spekulationen sorgte, zu den klaren Verkaufskandidaten. Der türkische Nationalspieler verpasste das Saisonfinale verletzt und musste von der Tribüne aus mit ansehen, wie sein derzeitiger Klub Norwich FC aus der englischen Premier League abstieg.

Klar ist: Ozan Kabak soll noch in diesem Sommer verkauft werden. Sein hochdotierter Vertrag passt schlichtweg nicht ins neue Gehaltsgefüge bei Schalke 04. Nach Informationen der WAZ mangelt es nicht an Interessenten. Trotzdem scheint eine Rückkehr zur Vorbereitung ebenso möglich wie bei Amine Harit. Der marokkanische Nationalspieler überzeugte bei seiner Leihstation Olympique Marseille. Die Franzosen wollen Amine Harit für ein weiteres Jahr ausleihen. Königsblau hingegen pocht auf einen Verkauf, um mit den Transfereinnahmen möglicherweise Ko Itakura finanzieren zu können.

Schalke: Can Bozdogan und Hamza Mendyl könnten zurückkehren

Komplizierter könnte es bei Hamza Mendyl werden. Der Linksverteidiger ist an Gaziantep FK verliehen, wusste dort aber nicht nachhaltig zu überzeugen. 19 Mal kam Mendyl zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer. Doch mit Thomas Ouwejan hat S04 ohnehin die Lücke auf der linken Seite geschlossen.

Ebenfalls in der türkischen Süper Lig unterwegs war in der vergangenen Saison Levent Mercan bei Fatih Karagümrük, wo er 15 Mal zum Einsatz kam. Der türkische Klub erhielt eine Kaufoption. Ob der Verein diese ziehen wird, ist noch offen. Klarer scheint die Lage bei Can Bozdogan und Besiktas Istanbul. Der Traditionsklub soll die Kaufoption in Höhe von zwei Millionen Euro bereits gezogen haben.

Eine mögliche Verstärkung in seiner aktuellen Form könnte Rabbi Matondo sein. Einst für neun Millionen Euro von Manchester City zum FC Schalke 04 gewechselt, wurde der heute 21-Jährige seinen an ihn gerichteten Erwartungen nicht gerecht. Es folgte die Leihe zu Cercle Brügge, wo Rabbi Matondo nun endlich aufblüht. In 26 Spielen erzielte der walisische Nationalspieler neun Treffer und bereitete zwei weitere vor.

Schalke 04: Rabbi Matondo ist zu teuer für Königsblau - Spieler blüht auf

Die Belgier besitzen eine Kaufoption, die bei rund 3,5 Millionen Euro liegen soll. Gezogen hat Cercle Brügge die Option aber noch nicht. Eine Rückkehr zu Schalke 04 schein aber ausgeschlossen. Während der Teilnahme an der Champions League stattete Königsblau Rabbi Matondo noch mit einem üppigen Vertrag aus. Eben der passt längst nicht mehr ins Gehaltsgefüge der Knappen.

Aus sportlicher Sicht keine Zukunft mehr bei Schalke 04 haben wohl Dries Wouters und Timo Becker. Während Ersterer gar eine Albtraumsaison in Gelsenkirchen erlebte und zuletzt sein Comeback beim KV Mechelen feierte, hofft Timo Becker als Stammspieler bei Hansa Rostock auf seine Chance bei Schalke 04. Das Problem: Aufgrund der Konkurrenzsituation in der Defensive haben beide Spieler wohl keine Chance. Um Nassim Boujellab muss sich S04 in diesem Sommer noch nicht kümmern. Er ist bis zum Jahresende an HJK Helsinki verliehen.

Auch interessant

Kommentare