Einvernehmliche Trennung

Schalke trennt sich von Trainer Di Matteo

+
Roberto Di Matteo ist nicht mehr länger Trainer von Schalke 04.

Gelsenkirchen - Damit ist es wohl besiegelt. Mehrere Medien berichten, dass sich Schalke 04 hat sich von Trainer Roberto Di Matteo getrennt hat.

Nachdem Schalke auch das letzte Spiel der Saison verloren hat, scheinen die Mannschaft und ihr Trainer Roberto Di Matteo nun eigene Wege zu gehen. Zwei Tore kassierten die Schalker gegen den HSV und beendeten die Saison damit auf Platz sechs. Der erhoffte Champions-League Platz ist damit weg.

 "Sport Bild" berichtet dass sich der Trainer und der Verein einvernehmlich getrennt hätten.

Laut WAZ hat Clemens Tönnies diese Entscheidung am Mittag mitgeteilt und damit nicht genug: Der komplette Trainerstab muss gehen. Nachfolger würden noch nicht feststehen.

Eigentlich hatte Di Matteo einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 unterschrieben. Doch die eher schlechten als guten Spiele aus der Rückrunde werden wohl zu diesem Schritt geführt haben. 

Der Verein wollte dies am Sonntag gegenüber einer Nachrichtenagentur zunächst  noch nicht bestätigen. Auch über Twitter und die eigene Homepage hat der Verein zu der Trennung noch nichts verlauten lassen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare