Schalke gewinnt knapp in Leipzig - Szalai trifft doppelt

+
Schalkes Julian Draxler im Zweikampf mit Raik Hildebrandt von 1.FC Lokomotive Leipzig

LEIPZIG - FC Schalke 04 hat am Montag sein letztes Testspiel der Saisonvorbereitung glanzlos gewonnen. Eine Woche vor dem DFB-Pokal-Spiel beim Oberligisten FC Nöttingen siegte die Mannschaft von Trainer Jens Keller beim Regionalligisten 1. FC Lokomotive Leipzig mit 2:1 (2:1).

Beide Schalker Tore erzielte Neuzugang Adam Szalai (4., 45.). Für die Gastgeber hatte Steve Rolleder vor 4999 Zuschauern im Bruno-Plache-Stadion per Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich getroffen (41.). Schalkes Neuzugang Christian Clemens musste früh ausgewechselt werden, nachdem er sich am linken Knöchel verletzt hatte.

Schalke dominierte das Spiel, ohne wirklich zwingend zu agieren. Lok Leipzig verteidigte wacker und kam kurz vor der Pause überraschend zum Ausgleich, als sich Alexander Langner im Strafraum gegen Felipe Santana durchsetzte und von Lars Unnerstall gefoult wurde. Rolleder verwandelte den fälligen Elfmeter sicher.

In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie nach vielen Wechseln auf beiden Seiten zunehmend. Auf einem ruppigen Rasen, der bis kurz vor Beginn des Spiels mit Industriereinigern hergerichtet wurde, blieb Schalke besser, aber in der Offensive zu umständlich. Jens Keller setzte insgesamt 21 Spieler ein, lediglich Torhüter Unnerstall spielte durch. Stammtorhüter Timo Hildebrand und Klaas-Jan Huntelaar fehlten in Leipzig.

Der finanziell angeschlagene Traditionsverein Lok Leipzig hatte das Freundschaftsspiel durch eine Aktion eines Schalke-Sponsors gewonnen und freute sich über Einnahmen von knapp 70.000 Euro.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare