Schalke-Manager Heldt: Reise zu Putin nicht in Planung

+

GELSENKIRCHEN - Die Einladung von Russlands Präsident Wladimir Putin an den Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 sorgt für Wirbel.

"Die Einladung steht seit längerer Zeit fest, aber eine Reise ist nicht in Planung", erklärte Schalke-Manager Horst Heldt am Donnerstag auf einer Pressekonferenz zum nächsten Bundesligaspiel gegen 1899 Hoffenheim am Samstag. Eine Fan-Initiative hat bereits den Schalker Ehrenrat gebeten, sich dieses Themas auf einer außerordentlichen Sitzung anzunehmen, um "Schaden für das Image des Vereins" abzuwenden. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare