Hohe Summe wird fällig

Schalkes Transferpläne bedroht: Stürmer könnte zu teurer Angelegenheit werden für S04

Goncalo Paciencia bleibt bislang seinen Erwartungen bei Schalke 04 zurück. Nun droht Gerüchten zufolge S04 wegen einer Kaufpflicht ein eher schlechtes Szenario.

Hamm - Mit Goncalo Paciencia hat der FC Schalke 04 eine neue Nummer eins im Sturm - vermeintlich. Guido Burgstaller wurde aussortiert, Mark Uth soll die Strippen hinter der Spitze ziehen. Die Erwartungen auf Schalke erfüllt hat der 26-jährige Paciencia bislang jedioch nur in Ansätzen. Seine Leihe endet im kommenden Sommer. S04 droht ein teures Missverständnis.

NameGoncalo Paciencia
Geboren1. August 1994, Porto, Portugal
Größe1,84 Meter
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (#18/Stürmer)

Offiziell ist der Stürmer von Eintracht Frankfurt bis zum Saisonende ausgeliehen. Bislang hieß es übereinstimmend, der FC Schalke 04 besitze lediglich eine Kaufoption für Goncalo Paciencia. Eintracht Frankfurt könnte eine zweistellige Millionensumme winken, sollte Paciencia in Gelsenkirchen überzeugen.

Schalke 04: Kaufpflicht von Goncalo Paciencia legt Transferpläne lahm

Wie die Bild berichtet, könnte doch vieles anders kommen. Dem Bericht zufolge ist Schalke 04 mit Eintracht Frankfurt eine Kaufverpflichtung eingegangen. Die sei an den Klassenerhalt von S04 geknüpft. Sollte Königsblau auch in der Saison 2021/22 in der Bundesliga vertreten sein, müsste der Verein tief in die Taschen greifen.

Demnach müsste Schalke 04 rund 9,5 Millionen Euro an Eintracht Frankfurt für Goncalo Paciencia überweisen. Geld, das der Traditionsklub eigentlich gar nicht besitzt. Die Vereinskassen sind leer. Ein Verkauf von Spielern im Winter ist nicht ausgeschlossen. Zudem muss Schalke über 200 Millionen Euro Verbindlichkeiten abbauen.

Schalke 04: Kaufpflicht von Goncalo Paciencia legt Transferpläne lahm

Ein sich lohnendes Geschäft wäre die feste Verpflichtung von Goncalo Paciencia derzeit nicht. Der Portugiese traf in seiner bisherigen Zeit auf Schalke erst einmal. Unumstrittener Stammspieler ist der robuste Angreifer unter Trainer Manuel Baum ebenso nicht wie eine deutliche Verstärkung des Schalker Kaders.

Zudem würde eine feste Verpflichtung von Goncalo Paciencia die klammen Schalker in den kommenden Transferperioden lähmen. Ein dringend benötigter personeller Umbruch ist somit kaum möglich. Der wird mit sicherer Wahrscheinlichkeit ohne eine weitere Frankfurt-Leihgabe stattfinden, wie auch Ruhr24* berichtet.

Goncalo Paciencia könnte für Schalke 04 zu einem teuren Missverständnis werden.

Frederik Rönnow wusste in den vergangenen Wochen zu überzeugen. Eine Entscheidung um Schalkes Nummer eins hat Trainer Manuel Baum noch nicht getroffen. Zumindest für die aktuelle Saison könnte Rönnow langfristig das Schalker Tor hüten. Anschließend kehrt er nach Frankfurt zurück - ebenso wie Markus Schubert nach Gelsenkirchen. *Ruhr24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Torsten Silz/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare