Boateng, Sam und Höger suspendiert

Schalke-Boss Tönnies: "Stehe hinter Entscheidung"

+
Schalke-Boss Clemens Tönnies.

Gelsenkirchen - Schalke-Boss Clemens Tönnies hat sich nach dem 0:2 in Köln voll hinter die rigorosen Maßnahmen von Manager Horst Heldt gestellt und zugleich Trainer Roberto di Matteo den Rücken gestärkt.

"Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich es schon viel eher gemacht. Hier fehlt die Grundeinstellung. Von unseren Werten, für die Schalke 04 steht, war überhaupt nichts zu sehen", sagte der Aufsichtsratschef des FC Schalke 04 am Montagabend im Audi Star Talk des Fernsehsenders Sky. "Ich stehe voll hinter seiner Entscheidung." Schalke hatte seine Profis Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam zuvor "mit sofortiger Wirkung" freigestellt. Marco Höger wurde bis einschließlich kommenden Samstag vom Trainings- und Spielbetrieb suspendiert. "Boateng hat der Mannschaft nicht mehr geholfen, runtergezogen", kritisierte der Schalke-Boss. "Nicht Schalke hat sich verändert - Boateng hat sich verändert." Die Chefs wollen hart bleiben. "Wir eiern nicht rum - es wird kein Zurück geben!", bekräftigte Tönnies, sagte aber auch: Di Matteo "ist und bleibt unser Trainer". Zum Manager sagte er: "Ich stelle Horst Heldt nicht in Frage - spreche ihn aber auch nicht heilig." - dpa

Lesen Sie auch:

Nach Debakel in Köln - FC Schalke suspendiert Boateng, Sam und Höger

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare