1. come-on.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Schalkes Aufstellung gegen Werder Bremen: Rechtsverteidiger kehrt zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Schalkes Aufstellung gegen Werder Bremen: Ein Rechtsverteidiger kehrt nach Verletzung zurück und steht direkt in der Startelf. Insgesamt gibt es zwei Änderungen.

Update vom 23. April, 12.30 Uhr: Er ist zurück. Rechtsverteidiger Andres Vindheim steht heute in Schalker Aufstellung gegen Werder Bremen (S04 vs. SVW wird live im TV und Stream übertragen). Das ist eine von zwei Änderungen, die Trainer Mike Büskens im Vergleich zur Startelf vor einer Woche gegen Darmstadt vornimmt. Victor Palsson ersetzt Danny Latza, der sich gegen Darmstadt eine schwere Prellung zugezogen hat. Und Andreas Vindheim rückt für Henning Matriciani in die Anfangsformation.

„Danny ist noch nicht bei 100 Prozent, aber im Kader, wenn es darauf ankommt“, erläuterte Coach Mike Büskens am Mikrofon von Sky.

Andreas Vindheim war bereits in der Partie gegen Darmstadt eingewechselt worden. Zuvor hatte er wegen einer Wadenverletzung pausieren müssen. Es ist sein dritter Startelf-Einsatz im insgesamt vierten Auftritt für Schalke.

Schalkes Aufstellung gegen Werder Bremen: Fraisl - Vindheim, Thiaw, Kaminski, Calhanogli - Itakura, Palsson - Drexler, Bülter, Zalazar - Terodde.
Bank - Fährmann, Lode, Sané, Matriciani, Churlinov, Latza, Flick, Idrizi und Aydin.

Schalkes voraussichtliche Aufstellung gegen Werder Bremen: Büskens gibt bei Duo Entwarnung

[Erstmeldung vom 21. April] Gelsenkirchen - Es ist das vielleicht wichtigste von vier Endspielen für den FC Schalke 04. Am 31. Spieltag der 2. Liga trifft der S04-Kader auf den Tabellenzweiten Werder Bremen. Mit dem sechsten Sieg in Serie könnte Königsblau den Abstand auf die Konkurrenz um den Aufstieg vergrößern und damit zugleich die Chance auf den direkten Sprung in die Bundesliga. Beim zur Verfügung stehen Personal gab es die eine oder andere Entwarnung.

Schalkes Aufstellung gegen Werder Bremen: Mike Büskens gibt Entwarnung

Beim Blick auf das Schalker Training unter der Woche gab es einige Fragezeichen. Salif Sané fehlte gänzlich am Mittwoch. Dreifachtorschütze Marius Bülter trat ebenfalls kürzer. Ein Einsatz am Wochenende im Spitzenspiel gegen Werder Bremen ist aber nicht in Gefahr. Handelte es sich beim Stürmer um Belastungssteuerung, gab es bei Salif Sané erfreuliche Nachrichten zu vermelden.

„Sané ist gestern Vater geworden. Er war heute wieder normal im Training“, so Schalkes Interimstrainer am Donnerstag auf der Pressekonferenz. Ob der 31-Jährige gegen Werder Bremen in Schalkes Aufstellung stehen wird, bleibt abzuwarten. Zuletzt hatten Malick Thiaw und Marcin Kaminski den Vorzug erhalten in Schalkes Startelf gegen Darmstadt.

Schalke: Aufstellung gegen Werder Bremen - Thomas Ouwejan fraglich

Auf den defensiven Außenbahnen in der Viererkette bei Schalke 04 könnten erneut Henning Matriciani und Kerim Calhanoglu agieren. Andreas Vindheim hatte das Training am Mittwoch abbrechen müssen. Ist der Rechtsverteidiger fit, dann ist er normalerweise gesetzt. Nun gab Interimstrainer Mike Büskens Auskunft über den Stand der Dinge, nachdem der Norweger einen Schlag abbekommen hatte. „Er hat sich gestern und heute behandeln lassen. Wir schauen, wie es sich entwickelt“, sagte Büskens. Laut Informationen von Sky ist ein Einsatz von Andreas Vindheim gegen Werder Bremen möglich.

Erneut verzichten muss S04 auf der linken Seite anscheinend auf Thomas Ouwejan, der mit einer hartnäckigen Wadenverletzung zu kämpfen hat. Zwar sah seine Laufeinheit am Donnerstag für Büskens Geschmack „gut aus“. Dennoch betonte er aber auch, dass er bei Thomas Ouwejan möglicherweise kein unnötiges Risiko eingehen wolle. Sicher ausfallen wird wohl hingegen Kapitän Danny Latza mit einer Prellung des Sprunggelenks.

Schalkes Aufstellung gegen Werder Bremen: Die mögliche Startelf von S04

Fraisl - Vindheim, Kaminski, Thiaw, Calhanoglu - Itakura, Palsson - Drexler, Zalazar - Bülter, Terodde

Auch interessant

Kommentare