1. come-on.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Schalkes Aufstellung gegen Darmstadt: Keine Änderung - aber weiterer Corona-Fall

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Schalkes Aufstellung gegen Darmstadt: Mike Büskens setzt seine Ankündigungen bezüglich des Kaders um. Änderungen in der Startelf gibt es nicht.

Update vom 17. April, 12.30 Uhr: Schalkes Aufstellung gegen Darmstadt ist da - und sie ist exakt die gleiche wie vor einer Woche gegen Heidenheim. Trainer Mike Büskens nimmt keine Änderung vor.

Wie angedeutet, stehen Andreas Vindheim wie auch erneut Mehmet Can Aydin im Kader für das Spiel in Darmstadt. Büskens hatte aber bereits im Vorfeld angedeutet, kein Risiko eingehen zu wollen. Thomas Ouwejan steht derweil nicht im Aufgebot. Der Coach wollte bei ihm kein Risiko und nicht All-in gehen.

Wie die Schalke zudem mitteilten, fehlen Darko Churlinov (muskuläre Probleme) und Marius Lode (Corona). Eine Corona-Infektion gibt es auch im Staff: Gerald Asamoah, Leiter der Lizenzspielerabteilung, ist wegen einer Corona-Infektion ebenfalls nicht in Darmstadt.

Schalkes Aufstellung gegen Darmstadt: Fraisl - Matriciani, Thiaw, Kaminski, Calhanoglu - Itakura, Latza - Drexler, Bülter, Zalazar - Terodde.
Bank: Fährmann - Aydin, Flick, Idrizi, Mikhailov, Palsson, Ranftl, Sané, Vindheim.

Schalkes Aufstellung gegen Darmstadt: Büskens will nicht All-in gehen

[Erstmeldung vom 14. April] Hamm - Plötzlich sind die Aussichten mehr als gut für den FC Schalke 04. Die Mannschaft von Interimstrainer Mike Büskens geht als Tabellenführer der 2. Liga in den 30. Spieltag - gute Voraussetzungen also, den Aufstieg in die Bundesliga zu schaffen. Einen weiteren, großen Schritt dorthin kann der S04-Kader am Samstag machen.

FußballvereinFC Schalke 04
TrainerMike Büskens
Arena/StadionVeltins-Arena

Schalkes Aufstellung gegen Darmstadt: Mike Büskens will nicht All-in gehen

Denn mit einem Sieg im Duell beim SV Darmstadt (13.30 Uhr/Live-Übertragung von Darmstadt - Schalke im Stream und TV) können die Schalker einen direkten Konkurrenten auf Distanz halten: Aktuell haben die Königsblauen als Spitzenreiter nur zwei Punkte mehr auf dem Konto als die Truppe vom Böllenfalltor. Umso wichtiger, dass Mike Büskens nach dem Sieg gegen Heidenheim, nach dem die Fans Ko Itakura gefeiert haben, auch in Darmstadt die richtige Schalker Aufstellung wählt.

Dabei muss der Coach erneut auf die etatmäßigen Außenverteidiger verzichten. Thomas Ouwejan ist eher noch keine Option für Schalkes Aufstellung gegen Darmstadt. „Wir wollen bei ihm nichts überstürzen“, sagte Mike Büskens auf der Pressekonferenz am Donnerstag. „Er hat eine hartnäckige Verletzung an der Wade.“ S04 wolle den Linksverteidiger lieber für den Rest der Saison - für die Zeit nach dem Spiel in Darmstadt - fit kriegen „und nicht All-in gehen“, so der Trainer.

Auf der rechten Seite sieht es immerhin etwas besser aus. Sowohl Mehmet Can Aydin (nach Oberschenkelverletzung) und Andreas Vindheim (Wadenverletzung) „konnten ihr Trainingspensum in den letzten Wochen immer weiter steigern“, berichtete Mike Müskens. „Sie sind auf einem richtig guten Weg, der uns zufriedenstellt. Beide sind auf dem Weg, dass sie richtige Alternativen für unseren Kader werden.“ Wohl auch schon gegen Darmstadt: Aydin stand sogar schon gegen Heidenheim im Spieltagskader, kam dann aber nicht zum Einsatz.

Schalkes Aufstellung gegen Darmstadt: Marius Lode fehlt aufgrund einer Corona-Infektion

So wird es auch für Marius Lode kommen: Er ist definitiv keine Option für Schalkes Aufstellung gegen Darmstadt: Er hat weiterhin mit einer Infektion mit dem Coronavirus zu kämpfen. „Da wird es sehr eng, was das Wochenende betrifft“, sagte Trainer Mike Büskens. So dürften abermals Henning Matriciani und Kerim Calhanoglu die Außenverteidiger-Positionen bei den Königsblauen bekleiden.

Ganz gleich, wie Schalkes Aufstellung aussehen wird. Auf die Spieler kommt Folgendes zu, wie der Trainer ausführte: „Darmstadt ist eine Mannschaft, die nicht nur körperlich robust Fußball spielen kann, sondern die auch über gute Fußballer verfügt. Sie können gut kombinieren, haben in der Offensive Spieler, die die Bälle festmachen können.“

Schalkes voraussichtliche Aufstellung gegen Darmstadt 98: Fraisl - Matriciani, Thiaw, Kaminski, Calhanoglu - Itakura, Latza - Drexler, Bülter, Zalazar - Terodde.

Auch interessant

Kommentare