27. Bundesliga-Spieltag

Drei Änderungen: Die Aufstellung von Schalke 04 gegen den FC Augsburg

Trainer David Wagner ändert nicht nur die personelle Ausrichtung gegen Augsburg, sondern wechselt auch das System im Vergleich zur Pleite beim BVB. Die Aufstellung von Schalke 04.

  • Der FC Schalke 04 muss "bis auf Weiteres" auf Amine Harit und Jean-Clair Todibo verzichten.
  • Im Heimspiel gegen den FC Augsburg ändert Trainer David Wagner die Startelf im Vergleich zur Pleite beim BVB auf drei Positionen.
  • Wir blicken auf die Aufstellung von Schalke 04 gegen den FC Augsburg.

Update vom 24. Mai, 12.32 Uhr: Schalkes Trainer David Wagner ändert die Aufstellung gegen den FC Augsburg (hier im Live-Ticker) im Vergleich zur Niederlage beim BVB auf drei Positionen.

Für Benito Raman sowie die verletzten Jean-Clair Todibo und Amine Harit rücken Alessandro Schöpf, Rabbi Matondo und die Augsburger Leihgabe Michael Gregoritsch in die Startelf der Königsblauen.

Das Ganze ist wohl auch mit einem Wechsel des Systems verbunden: Wagner ändert die Schalker Formation von einem 3-4-3 auf ein 4-4-2.

Die Aufstellung von Schalke 04 gegen den FC Augsburg: Schubert - Kenny, Sané, Nastasic, Oczipka - McKennie - Caligiuri, Schöpf - Serdar - Gregoritsch, Matondo.

Bank: Nübel - Miranda, Kabak, Raman, Kutucu, Boujellab, Burgstaller, Thiaw, Mercan.

Duo fehlt Schalke gegen Augsburg - die voraussichtliche Aufstellung

Update vom 22. Mai, 16.35 Uhr: Jean-Clair Todibo (Sprunggelenk) und Amine Harit (Innenband) werden Schalke 04 am Sonntag gegen den FC Augsburg nicht zu Verfügung stehen. Das bestätigte Trainer David Wagner am Freitag auf der Spieltags-Pressekonferenz. Mit einem Saison-Aus sei allerdings nicht zu rechnen. Beim französischen Innenverteidiger hofft Wagner gar auf einen Einsatz in der kommenden englischen Woche gegen Fortuna Düsseldorf und Werder Bremen. "Jean-Clair könnte in der kommenden Woche unter Umständen wieder zum Einsatz kommen", so Wagner.

Zwar war Wagner bei Dribbelkünstler Amine Harit etwas vorsichtiger, was eine zeitnahe Rückkehr angeht. Allerdings sei auch beim Marokkaner nicht mit einem vorzeitigen Saison-Ende zu rechnen.

Schalke Aufstellung: Gegen Augsburg ohne Amine Harit und Jean-Clair Todibo

Hamm - Der Re-Start nach der Corona-Pause lief für Schalke 04 alles andere als nach Maß. Eine deftige 0:4-Packung. Ausgerechnet im Revierderby beim BVB. Für die Königsblauen gibt es seither einiges aufzuarbeiten.

"Es gilt, sich zu schütteln und es schleunigst besser zu machen", hatte Schalkes Trainer David Wagner direkt nach der Pleite in Dortmund betont. Damit wollen und müssen die Schalker direkt im ersten Geister-Heimspiel beginnen, wenn am Sonntag der FC Augsburg (13.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker - doch wer überträgt im TV und Stream?) zu Gast in der Arena ist.

Schalke: Aufstellung gegen Augsburg ohne Todibo und Harit

Für Coach Wagner gilt es dann wieder, die richtige Elf für seine Aufstellung zu finden. Klar ist schon jetzt: Es wird Änderungen im Vergleich zur Anfangsformation im Derby beim BVB geben. Denn wie Schalke am Mittwoch vermeldete, stehen Amine Harit und Jean-Clair Todibo aufgrund von Verletzungen, die sie in Dortmund erlitten hatten, "bis auf Weiteres" nicht zur Verfügung und fallen aus.

Jean-Clair Todibo wird Schalke 04 aufgrund einer Verletzung vorerst fehlen.

Innenverteidiger Todibo verletzte sich bereits in der ersten Halbzeit beim BVB am Sprunggelenk und wurde deshalb in der Halbzeit ausgewechselt. Der zuletzt formschwache Offensivspieler Harit habe sich derweil nach Angaben von Schalke 04 eine Innenbandverletzung zugezogen.

Schalke: Aufstellung gegen Augsburg wohl wieder mit Kabak

In der Abwehr dürfte für Todibo der wieder genesene Ozan Kabak in die Aufstellung zurückkehren. Er sei zwar schon vor dem Derby in Dortmund wieder voll im Training gewesen, doch für Wagner kam ein Einsatz von Kabak (nach knapp dreimonatiger Verletzung an der Wirbelsäule) im Revier-Duell - ebenso wie ein Platz im Kader - noch zu früh.

Für die Offensive hat Wagner gegen Augsburg mehrere Optionen. Eine davon könnte Rabbi Matondo sein, der bereits in Dortmund zu den ersten Einwechslungen von Schalkes Trainer zählte.

Schalke: Aufstellung gegen Augsburg - Torwart Schubert im Fokus

Im Tor hat sich der Chefcoach der Königsblauen derweil auf Markus Schubert anstelle des zum FC Bayern wechselnden Alexander Nübel festgelegt - auch wenn die breite Öffentlichkeit nach Schuberts Patzer im Derby erneut über die Torwart-Situation auf Schalke diskutiert.

Wagner hatte bereits nach der Niederlage im Derby betont, dass so etwas zu einer Entwicklung eines jungen Torhüters dazugehöre.

Schalke: Voraussichtliche Aufstellung gegen den FC Augsburg

Schubert - Kabak, Sané, Nastasic - Kenny, McKennie, Serdar, Oczipka - Caligiuri, Matondo - Raman.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © FC Schalke 04

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare