1. come-on.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Schalkes Armine Harit vor Wechsel? Premier-League-Klub zeigt Interesse

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Wird der FC Schalke 04 noch Großverdiener Armine Harit los? Ein Klub aus der Premier League ist laut Medienberichten an dem Marokkaner interessiert.

Gelsenkirchen - Donnerstag ist Deadline Day, am 1. September 2022 schließt das Transferfenster in der Fußball-Bundesliga und weiteren europäischen Top-Ligen. Die Kader vieler Mannschaften werden danach anders aussehen. Auch der Schalker Kader, wohl nicht nur wegen des bevorstehenden Wechsels von S04-Innenverteidiger Malick Thiaw zum AC Mailand.

NameAmine Harit
Geboren\t18. Juni 1997 (Alter 24 Jahre), Pontoise, Frankreich
Größe1,80 Meter

Schalke 04: Armine Harit vor Wechsel zu Leicester City?

Nach Medienberichten könnten die Schalker Armine Harit loswerden und damit einen ausgesprochen teuren Spieler von der Gehaltsliste streichen. Laut Sky Sports News ist der Premiere-League-Klub Leicester City an dem 25-jährigen Mittelfeldspieler interessiert, der vertraglich noch bis 2024 an den FC Schalke 04 gebunden ist.

Leicester City, nach der 1:2-Niederlage bei Thomas Tuchels FC Chelsea neues Schlusslicht der Premier League, schwebt offenbar ein Leihgeschäft vor. Schalke würde Großverdiener Harit allerdings gerne verkaufen. Aber so oder so: Zumindest für die aktuelle Saison müssten die Königsblauen keine Millionen mehr an den Marokkaner überweisen.

Seit längerem schon plant der S04 nicht mehr mit Armine Harit, der im Sommer 2017 in die Bundesliga kam. In der vergangenen Spielzeit 2021/22 war er an den französischen Klub Olympique Marseille ausgeliehen. „Unsere Geschichte ist vorbei“, hatte Harit im September 2021 auf Instagram gepostet. Doch das war sie nicht, denn nach Ende des Leihgeschäfts stand der Marokkaner wieder bei Schalke vor der Tür.

Schalke 04: Armine Harit gehört zu den Großverdienern

In der aktuellen Spielzeit hat er noch keine Minute in einer Pflichtpartie für die Königsblauen absolviert. Zuletzt war Harit für Vertragsgespräche freigestellt worden.

Der Verkauf von Harit wäre für Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder eine gute Nachricht. Sportlich lief es für Schalke zuletzt nicht gut. Nach sechs Gegentreffern gegen Union Berlin steht vor allem die Schalker Defensive in der Kritik. Die Euphorie nach dem Aufstieg scheint in Gelsenkirchen bereits nach dem vierten Spieltag verpufft. Hilft nun ein Top-Transfer weiter, den Sportdirektor Rouven Schröder ankündigte?

Auch interessant

Kommentare