1. come-on.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Bei Abstieg folgt der Mega-Umbruch: Diese Schalke-Spieler würden S04 in die 2. Liga begleiten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Der FC Schalke 04 taumelt dem Abstieg entgegen. Geht S04 tatsächlich in die 2. Liga runter, steht ein Umbruch an. Viele Spieler dürften ablösefrei gehen.

Hamm - Spätestens nach der bitteren 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Köln dürfte Gewissheit in Gelsenkirchen herrschen. Der Abstieg ist für den FC Schalke 04 kaum noch aufzuhalten. Sieben Punkte aus 17 Spielen, dazu ein Torverhältnis von 14:44 und nur ein Sieg in der gesamten Hinrunde. Der Schalker Kader zerfällt auf dem Rasen in seine Einzelteile - und wird im Sommer wohl einen krassen Umbruch erleben.

VereinFC Schalke 04
CheftrainerChristian Gross
StadionVeltins Arena (Gelsenkirchen)
Plätze62.271

Schalke-Abstieg: Diese Spieler besitzen keinen Vertrag für die 2. Liga

Bereits jetzt ist Schalke 04 zu harten Sparmaßnahmen gezwungen und kämpft ums Überleben. Der Abstieg von S04 in die 2. Liga hätte weitere einschneidende Konsequenzen. Sponsoren könnten abspringen, die Einnahmen an TV-Geldern würden drastisch sinken. Ohnehin müsste Schalke seinen Etat für den Kader deutlich senken. Das würde quasi völlig von alleine passieren.

Schalke 04 wäre wohl gut beraten, bereits für den Abstieg und die 2. Liga zu planen. Dort beginnt die neue Saison bereits am 23. Juli und damit drei Wochen vor der Bundesliga. Mindestens 13 Spieler werden Königsblau bis dahin wohl verlassen haben. Denn sie besitzen keinen Vertrag für die 2. Liga.

Schalke-Abstieg: Elf Spieler werden S04 zwangsläufig verlassen

Unabhängig der Ligenzugehörigkeit des FC Schalke 04 in der kommenden Saison werden wohl zehn Spieler gehen. Kilian Ludewig, Frederik Rönnow und Goncalo Paciencia sind lediglich ausgeliehen. Bei Letzterem soll eine teure Kaufoption in Kraft treten, sollte S04 doch noch den Klassenerhalt schaffen. Die Chancen darauf sind mit lediglich sieben Punkten verschwindend gering. Der Abstieg von S04 scheint besiegelt, wie WA.de in einem Kommentar erläutert.

Nassim Boujellab könnte mit Schalke 04 in die 2. Liga gehen.
Nassim Boujellab könnte mit Schalke 04 in die 2. Liga gehen. © Marius Becker/dpa

Die Verträge von Michael langer, Nabil Bentaleb, Alessandro Schöpf, Timo Becker und Steven Skrzybski laufen im Sommer 2021 aus. Ob Schalke 04 mit einem dieser Spieler verlängern wird, scheint ob des aktuellen sportlichen Verlaufs durchaus unwahrscheinlich. Ohnehin steht Nabil Bentaleb nach seiner erneuten Suspendierung auf dem Abstellgleis. Ein Verkauf im Winter wird angestrebt. Allerdings mangelt es an Interessenten.

Schalke-Abstieg: Einige Spieler wurde mit Verträgen für die 2. Liga ausgestattet

Gewissheit besteht ohnehin bei Klaas-Jan Huntelaar, der seine aktive Karriere als Fußballer im Sommer beendet wird. Rückkehrer Sead Kolasinac ist lediglich vom FC Arsenal ausgeliehen. Der 27-Jährige besitzt in London einen Vertrag bis 2022, einen kauf könnte sich Schalke 04 nicht leisten.

Wie die Bild berichtet, wurden alle Spieler, die seit Amtsantritt von Sportvorstand Jochen Schneider verpflichtet wurden oder ihren Vertrag seitdem verlängerten, mit einem gültigen Arbeitspapier für die 2. Liga ausgestattet. Dies betrifft unter anderem Spielmacher Amine Harit, der im Winter 2019/20 seinen Vertrag auf Schalke bis 2024 verlängerte. Auch Omar Mascarell und Ralf Fährmann sollen für die 2. Liga spielberechtigt sein.

Schalke-Abstieg: 15 Spieler kämen für den Kader in der 2. Liga in Frage

Fraglich ist jedoch, ob er sich den Gang in die 2. Liga antun würde. Ohnehin wäre S04 auf das Geld aus einem möglichen Verkauf angewiesen - weil vier Spieler Schalke 04 im Falle eines Abstiegs ablösefrei verlassen dürften. Mit Salif Sané, Mark Uth, Hamza Mendyl und Suat Serdar müsste Königsblau in neue Verhandlungen treten. Die Chancen auf Erfolg liegen wohl bei Null.

Folgende Spieler könnten mit Schalke 04 in die 2. Liga gehen

Fünf Akteure kehren im kommenden Sommer zum FC Schalke 04 zurück. Der Verkauf von Weston McKennie an Juventus Turin scheint nur noch Formsache. S04 winkt ein echter Geldregen mit 18,5 Millionen Euro. Selbiges gilt für Rabbi Matondo, derzeit bei Stoke City. Sebastian Rudy, aktuell bei der TSG Hoffenheim, besitzt keinen Vertrag für die 2. Liga. Zudem schlagen Torwart Markus Schubert und Jonas Carls erneut auf Schalke auf.

Auch interessant

Kommentare