32. Bundesliga-Spieltag

Ticker: Schalke erkämpft gegen Gladbach in Unterzahl einen Punkt

+

Schalke 04 musste am 32. Bundesliga-Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach früh einen herben Rückschlag verkraften. Nabil Bentaleb flog nach einer Tätlichkeit vom Platz. Danach gingen die Königsblauen auch noch in Rückstand, glichen kurz vor der Pause aber durch einen Handelfmeter nach Videobeweis aus. In der zweiten Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten, am Ende steht ein verdientes Unentschieden. 

FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach 1:1 (1:1)

FC Schalke 04: Fährmann - Stambouli, Naldo, Kehrer - Caligiuri, Bentaleb, Goretzka, Schöpf - Harit (64. McKennie) - Burgstaller (82. Di Santo), Konoplyanka (90. Teuchert)

Ersatzbank: Nübel - Insua, Pjaca, Oczipka

Trainer: Domenico Tedesco

Borussia Mönchengladbach: Sommer - Elvedi, Ginter, Verstergaard, Wendt - Kramer, Zakaria (60. Strobl) - Hofmann (79. Traore), Hazard - Stindl (37. Cuisance), Raffael

Ersatzbank: Sippel - Drmic, Jantschke, Grifo

Trainer: Dieter Hecking

Schiedsrichter: Harm Osmers

Tore: 0:1 Raffael (32.), 1:1 Caligiuri (HE, 45.+3)

Gelbe Karten: Di Santo / Wendt, Zakaria, Kramer, Vestergaard

Rote Karte: Bentaleb / -

Der Ticker hier zum Nachlesen:

+++ Das war der heutige Live-Ticker. Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit.

+++ In der zweiten Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten, zum Ende hin ging den Schalkern die Kraft und den Gladbachern die Ideen aus und es bliebt beim Unentschieden.

+++ Der FC Schalke 04 trennt sich 1:1-Unentschieden von Borussia Mönchengladbach. Nach der frühen Roten Karte gegen Bentaleb und dem Rückstand durch Raffael glich Caligiuri kurz vor der Pause aus und beschert den Knappen einen verdienten Punkt. 

90.+2: Abpfiff!

90. Minute: Letzter Wechsel bei den Schalkern, Teuchert kommt für Konoplyanka.

87. Minute: Traores Flanke von der rechten Seite verpasst Raffael in der Mitte haarscharf, Fährmann schnappt sich die Kugel.

84. Minute: Der gerade eingewechselte Di Santo fährt im Luftduell mit Ginter den Ellenbogen aus und holt sich die Gelbe Karte ab. 

82. Minute: Di Santo ersetzt den ausgepumpten Burgstaller.

79. Minute: Hecking zieht seine letzte Wechseloption und bringt Traore für Hofmann.

77. Minute: Koloplyanka stößt über links vor und spielt scharf nach innen. Goretzka kommt zum Abschluss, trifft den Ball unter Bedrängnis aber nicht richtig und befördert ihn so über das Tor.

74. Minute: Hofmann bedient Elvedi auf der rechten Seite. Der Schweizer will eigentlich flanken, trifft den Ball aber nicht richtig und das macht die Situation gefährlich. Der Ball fliegt auf Fährmanns Tor und klatscht an die Latte.

72. Minute: Caligiuri zündet in der eigenen Hälfte den Turbo und sprintet über den gesamten Platz. Aus rund 25 Metern schließt er dann mit links ab, sein Schuss geht jedoch weiter über das Tor.

71. Minute: Freistoß für Gladbach aus halbrechter Position, Cuisance führt aus. Die Flanke segelt allerdings über alle Spieler hinweg ins Toraus.

65. Minute: Vestergaard sieht für ein Foul an Burgstaller die Gelbe Karte.

64. Minute: Tedesco wechselt zum ersten Mal und bringt McKennie für Harit.

63. Minute: Trotz Unterzahl der Königblauen ist es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

62. Minute: Konoplyanka nimmt Tempo auf und kommt halbrechts im Strafraum zum Abschluss. Sommer pariert den harmlosen Schuss problemlos.

60. Minute: Hecking nimmt den Gelbverwarnten Zakaria vom Platz und bringt Strobl.

57. Minute: Wendts flacher Hereingabe rutscht gefährlich durch den Schalker Strafraum, die Situation bleibt gefährlich. Nach einer Flanke von der rechten Seite kommt Hazard zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht richtig.

55. Minute: Einen Gladbacher Freistoß aus dem Halbfeld klärt Kehrer per Kopf. Der abgefälschte Nachschuss stellt Fährmann nicht vor Probleme.

50. Minute: Goretzka wird steil geschickt und läuft zwischen zwei Gladbacher Verteidigern auf Sommers Tor zu. Dem Bald-Bayer unterläuft jedoch ein technischer Fehler, der diese Großchance zunichte macht. 

46. Minute: Das Spiel läuft wieder.

+++ Raffael brachte die Gäste in der 32. Minute nach einer feinen Kombination in Führung. Schalke glich diese kurz vor der Pause allerdings per Elfmeter nach Videobeweis wieder aus. Für die zweite Hälfte ist also trotz einem Mann weniger alles offen.

HALBZEIT:
Spätes Ausgleichstor durch Daniel #Caligiuri [45.]. und der #S04 ist wieder im Spiel! #S04BMG 1:1 pic.twitter.com/UXNGeZMgtg

— FC Schalke 04 (@s04) 28. April 2018

+++ Schalke geht gegen Gladbach mit einem Unentschieden in die Pause. Seit der 12. Minute müssen die Knappen nach Bentalebs Tätlichkeit in Unterzahl spielen, sind aber trotzdem gut im Spiel.

45.+3: Minute: TOR FÜR SCHALKE! Konoplyanka zieht nach innen und zieht ab. Kramer blockt den Ball aus kurzer Distanz mit der Hand ab. Osmers lässt zunächst weiter laufen, schaut sich die Szene aber noch einmal an und gibt Elfmeter. Gelb gibt es Kramer obendrein. Caligiuri bleibt cool und schießt ins linke Eck ein.

44. Minute: Schalke kontert über Burgstaller, der aber zu lange am Ball bleibt und an Vestergaard hängen bleibt. Gladbach nutzt den Raum, der sich durch das Schalker Aufrücken ergeben hatte. Hazard bricht über links durch, bleibt aber auch zu lange am Ball, sodass Stambouli den Zweikampf gewinnt.

42. Minute: Cuisance zieht gleich mal aus der Distanz ab - sichere Beute für Fährmann.

38. Minute: Zakaria foult Harit im Zentrum taktisch und sieht dafür seine zehnte Gelbe Karte in dieser Saison.

37. Minute: Der angedeutete Wechsel. Cuisance kommt für Stindl.

36. Minute: Stindl geht in einem Zweikampf mit Kehrer zu Boden und knickt dabei um. Für den Gladbacher Kapitän wird es wohl nicht weitergehen.

32. Minute: TOR FÜR GLADBACH! Hazard bricht über links durch, zieht ins Zentrum und steckt im richtigen Moment auf Stindl durch. Gladbachs Kapitän legt auf Raffael, der nur noch ins leere Tor einschieben muss.

29. Minute: Nach einem langen Ball von Fährmann setzt sich Caligiuri über rechts durch und legt auf Burgstaller zurück. Den Schuss des Österreichers pariert Sommer zur ersten Schalker Ecke. Auch diese bringt nichts ein.

28. Minute: Stambouli gewinnt den Ball im Mittelfeld und macht das Spiel schnell. Harit bekommt auf außen den Ball, wartet mit seiner Flanke aber zu lange, die letztlich ins leere fliegt.

26. Minute: Wendt kommt gegen Caligiuri viel zu spät und trifft ihn mit den Knien. Gelbe Karte.

21. Minute: Raffaels flache Hereingabe rutscht an Freund und Feind vorbei und landet letztlich bei Elvedi, der sofort abzieht. Kehrer fälscht noch ab, Fährmann wehrt den tückischen Ball zur Ecke ab, die nichts einbringt.

18. Minute: Der Platzverweis ändert auch die Statik des Spiels. Mit einem Mann weniger gehen die Schalker nicht mehr so früh drauf und stehen nun tiefer.

15. Minute: Das ist natürlich ein herber Schlag für die Schalker, die nun 75 Minuten in Unterzahl spielen müssen.

12. Minute: Rote Karte für Schalke! Bentaleb foult Stindl im Mittelfeld taktisch. Der Gladbacher ist aufgebracht und geht den Schalker an. Bentaleb hat sich nicht im Griff und schlägt Stindl leicht an den Kopf - Osmers legt es als Tätlichkeit aus und schickt den Mittelfeldmann vom Platz.

10. Minute: Auch auf der anderen Seite die erste Gelegenheit. Konoplyanka gewinnt auf außen das eine-gegen-eins und spielt den Ball in die Mitte. Verstergaard klärt in höchster Not vor dem einschussbereiten Burgstaller.

8. Minute: Hazard tanzt auf der linken Seite Stambouli mit einem Übersteiger aus und zieht mit hohem Tempo in die Mitte. Seine Hereingabe wird vor dem Tor in die Mitte geblockt. Dort kommt Raffael aus fünf Metern völlig unbedrängt zum Abschluss, vergibt aber kläglich.

6. Minute: Die Schalker pressen hoch. Das ermöglicht der Borussia aber auch Räume. Hofmann bricht über außen durch und gibt scharf flach nach innen - Fährmann ist da.

4. Minute: Stambouli versucht, Goretzka in die Tiefe zu schicken. Der Nationalspieler bekommt den Ball jedoch an die Hacke und vertändelt die Gelegenheit.

1. Minute: Schiedsrichter Osmers pfeift das Spiel an.

+++ Der Wiescherhöfener Fußballer und Ex-Schalker Mike Hanke ist vor dem Spiel bei Sky am Mirko: "Ich war schon früher Schalke-Fan, bin hier Profi geworden. Ich hatte meine beste Zeit aber in Gladbach. Für mich ist es ein besonderes Spiel."

+++ Dieter Hecking vertraut der gleichen Elf, die zuletzt einen souveränen 3:0-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg eingefahren hat.

+++ Der FC Schalke startet im gewohnten 3-5-2-System ins das Spiel gegen die Gladbacher Borussia. Im Vergleich zum 2:2-Unentschieden letzte Woche Sonntag in Köln gibt es vier Änderungen. Schöpf, Bentaleb, Harit und Burgstaller ersetzen Oczipka, McKennie, Die Santo und den angeschlagenen Embolo. Der scheidende Max Meyer steht mit einer Fußverletzung nicht im Kader.

+++ Hallo und willkommen. Schalke 04 hat die Borussia aus Mönchengladbach zu Gast. Wir sind für Sie am Ball.

FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach: Vorbericht

Matchball für Schalke 04! Mit einem Dreier im Heimspiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr) kann der aktuelle Tabellen-Zweiter die Champions League drei Spieltage vor dem Ende der Saison die Champions League endgültig unter Dach und Fach bringen - und dabei eine bessere Leistung zeigen als zuletzt beim 2:2 in Köln, mit der der Chefcoach alles andere als einverstanden war.

"Wir haben in Köln ein richtig gutes Spiel absolviert und uns sehr schnell viele Torchancen herausgespielt. Unsere Kritik bezog sich einzig und allein darauf, dass wir sehr fahrlässig mit diesen Möglichkeiten umgegangen sind", sagt Tedesco: "Das komplette Team hat zugestimmt und war sauer darüber, dass wir die Begegnung nicht gewonnen haben."

Gegen die Fohlen ist also Wiedergutmachung angesagt - auch wenn die Borussia nach dem 3:0-Sieg gegen Wolfsburg mit neuem Selbstvertrauen anreisen dürfte. "Am vergangenen Spieltag haben die Gladbacher eine gute Leistung gezeigt", lobt Tedesco den Gegner, der als Tabellen-Achter (43 Punkte) noch auf einen Europa-League-Platz schielt: "Sie hatten diese Saison mit vielen Verletzungen Probleme. Jetzt sind sie vor allem in der Offensive wieder einigermaßen vollzählig. Wir treffen auf einen guten Gegner."

Auf einen guten Gegner mit einer guten offensive: "Sie haben eine starke Mannschaft mit guten Individualisten. Lars Stindl ist nicht umsonst Nationalspieler. Er ist der Kopf in der Offensive, weil er die Räume sieht und spürt. Dazu haben sie in ihren Reihen mit Jonas Hofmann und Thorgan Hazard echte Pfeile. Das sind Spieler, die das Eins-gegen-Eins für sich entscheiden können."

Anpfiff auf Schalke ist am Samstag um 15.30 Uhr, wir berichten an dieser Stelle im Live-Ticker.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare