Voraussichtliche Aufstellung

So spielt Schalke 04 beim VfB Stuttgart

+
Amine Harit musste unter der Woche kurzzeitig wegen Oberschenkelproblemen aussetzen.

Schalke 04 ist am Samstag zu Gast beim VfB Stuttgart. Wir blicken auf die Aufstellung der Königsblauen bei den Schwaben.

Update Samstag, 27. Januar: Trainer Domenico Tedesco ändert seine Startelf im für die Partie beim VfB Stuttgart (bei uns im Live-Ticker) Vergleich zum Remis gegen Hannover 96 auf drei Positionen: Franco Di Santo, Yevhen Konoplyanka und Daniel Caligiuri rücken für Guido Burgstaller, Marko Pjaca und Alessandro Schöpf in die Mannschaft.

So spielt Schalke: Fährmann - Kehrer, Naldo, Nastasic - Caligiuri, Meyer, Goretzka, Oczipka - Harit, Di Santo, Konoplyanka

Bericht

Gelsenkirchen - Domenico Tedesco gab Entwarnung. Der Einsatz von Amine Harit im Auswärtsspiel am Samstag beim VfB Stuttgart (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) sei nicht gefährdet. "Amine hat keine Beschwerden mehr", sagte der Trainer von Schalke 04 am Donnerstag. "Es war nur eine kleinere Geschichte."

Der 20-Jährige hatte die das Training am Mittwoch vorzeitig wegen Oberschenkelproblemen abgebrochen - was eine reine Vorsichtsmaßnahme war.

Das bedeutet, dass Tedesco bei den Schwaben personell mit Ausnahme von Pablo Insua (Aufbautraining) und Weston McKennie (Teilruptur des Innenbandes im rechten Knie) aus dem Vollen schöpfen kann.

Auf der anderen Seite muss der VfB Stuttgart auf Holger Badstuber verzichten. Der Innenverteidiger hat sich im Training eine Verletzung im Adduktorenbereich zugezogen und fällt vorerst aus. Damit gibt es keinen Wiedersehen mit seinen Ex-Kollegen.

Die voraussichtliche Aufstellung von Schalke 04: Fährmann - Kehrer, Naldo, Nastasic - Caligiuri, Goretzka, Meyer, Oczipka - Harit, Burgstaller, Pjaca.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare