Schalke-Chef Tönnies zu Jones: "Erwarte nun teamfähiges Verhalten"

+
Schalke-Boss Clemens Tönnies

GELSENKIRCHEN - Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies hat Fußball-Profi Jermaine Jones ermahnt, sich zukünftig besser zu benehmen.

"Ich halte nichts von großen Sprüchen, sondern von Leistung", sagte er der "Sport-Bild" (Mittwoch). "Ich erwarte nun ein teamfähiges Verhalten und klare Bekenntnisse zur Mannschaft und dem Verein durch positives Auftreten."

Jones, dessen Vertrag im Sommer nächsten Jahres beim Bundesligisten ausläuft, war nach dem 3:3 bei 1899 Hoffenheim für die darauffolgende Partie in der Champions League beim FC Basel (1:0) nicht berücksichtigt worden. Schalke-Manager Horst Heldt hatte von einer "Denkpause" für den 31 Jahre alten Nationalspieler der USA gesprochen.

Zudem warnte Tönnies alle Spieler, dass sich keiner hängen lassen dürfe. "Ich verlange von der Mannschaft auch in der Bundesliga absolute Top-Auftritte", forderte er. "Wir werden weiterhin konsequent sein und alle dafür sensibilisieren. Alle Spieler sind gewarnt." - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare