9. Spieltag

Ticker: Revierderby Nummer 179 findet keinen Sieger

+
Axel Witsel führt im Revierderby einen erbitterten Zweikampf mit Amine Harit (r.).

FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund : Wielautet der Spielstand, wie steht im Revierderby und was sind die Highlights? News im Ticker.

FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund: 0:0 (0:0)

FC Schalke 04:

 

Nübel - Kenny, Stambouli, Sané, Oczipka - Serdar, Mascarell - Caligiuri (Schöpf, 84.), Harit, 

Matondo (Kutucu, 80.) - Burgstaller (Kabak, 90. +1)

S04-Bank: Schubert – Miranda, Kabak, Nastasic, Uth, Raman, Kutucu, Schöpf, Mercan

Trainer: David Wagner

Borussia Dortmund: 

Hitz – Piszczek, Weigl, Hummels, Hakimi – Delaney (Akanji, 74.), Witsel – Sancho, Reus, Guerreiro – Götze (Hazard, 57.)

BVB-Bank: Oelschlägel – Zagadou, Dahoud, Schulz, Akanji, Brandt, Hazard, Bruun Larsen, Raschl

Trainer: Lucien Favre

Tore: keine

Gelbe Karten: Stambouli (20.), Sané (83.), Kutucu (90.) //Weigl (18.), Hazard (70.)

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych

Der Revierderby-Ticker zum Nachlesen:

17.30 Uhr: Das war der heutige Live-Ticker. Vielen Dank für Ihr Interesse. Bis zum nächsten Mal!

Nullnummer im Derby zwischen Schalke und dem BVB

17.27 Uhr: Das war das Revierderby Nummer 179. In einer spannenden, aber nicht sonderlich hochklassigen Partie konnte sich auf dem Papier weder der BVB noch Schalke durchsetzen. Nachdem Schalke 75 Minuten lang das bessere Team war konnte der BVB in der Schlussphase aufdrehen und es hätte beinahe für den Lucky-Punch gereicht.

17.24 Uhr: Abpfiff!

90. + 2 Minute: Brandt steckt stark auf Reus durch, aber dieser erreicht den Ball nicht.

90. + 1 Minute: Wagner geht auf Nummer Sicher: Kabak kommt für Burgstaller.

90. Minute: Kutucu rammt Akanji unfair weg und sieht die Gelbe Karte.

89. Minute: Jetzt wird es hektisch. Nach einem Foul von Serdar will dieser den Ball nicht abgeben. Es kommt zu einer kleinen Rangelei zwischen Serdar und Akanji. Brych belässt es bei Ermahnungen.

86. Minute: Letzter Wechsel bei Dortmund: Brandt kommt für Hakimi.

85. Minute: Aufreger abseits des Platzes: Angeblich soll Mario Götze das Stadion im privaten PKW verlassen haben.

84. Minute: Wechsel bei Schalke: Schöpf ersetzt Caligiuri.

83. Minute: Rüde Attacke von Sané gegen Reus! Der Dortmunder wälzt sich vor Schmerzen und muss behandelt werden. Sané sieht Gelb.

80. Minute: Kutucu kommt bei Schalke für Matondo ins Spiel.

79. Minute: Sancho bedient Hazard, dessen Abschluss von einem Schalker abgeblockt werden kann.

77. Minute: Plötzlich wacht Dortmund auf! Die Schwarzgelben sind jetzt wieder im Spiel und lassen kurz aufblitzen, was sie können. Der Spielstand gibt alles her.

76. Minute: Hakimi mogelt sich durch die Schalker Abwehrreihe, legt sich den Ball aber zu weit vor. Nübel kommt an den Ball.

74. Minute: Favre wechselt: Für Delaney kommt Akanji. Weigl rückt auf die Sechs ins Mittelfeld. Akanji spielt neben Hummels.

73. Minute: Sancho kommt von halbrechts zum Schuss, aber Nübel kann parieren. Wenn es für Schalke gefährlich wird, dann wenn Sancho an den Ball kommt.

72. Minute: Dortmund wirkt phasenweise müde, planlos und überfordert. Schalke ist wesentlich spritiger unterwegs.

70. Minute: Hazard verliert den Ball und muss dann gegen Matondo das taktische Foul ziehen um einen Konter der Königsblauen zu verhindern. Gelbe Karte für den Belgier.

69. Minute: Schalke erobert den Ball im Mittelfeld. Matondo kommt an den Ball, setzt ihn aber von halblinks deutlich drüber.

68. Minute: Burgstaller nimmt Oczipkas Ecke direkt. Der Ball fliegt deutlich über das Tor.

67. Minute: Das Spiel ist zerfahren. Schalke sammelt eine Ecke nach der nächsten, kann diese aber nicht in Tore ummünzen. 

62. Minute: Brych bleibt bei seiner Entscheidung. Kein Elfmeter für Schalke. Diesen hätte man aber durchaus geben können. Einzig, dass Hazard den Ball sehr spät gesehen hat spricht gegen einen Strafstoß.

60. Minute: Nach einer Schalker Ecke hat Hazard den Ball an die Hand bekommen. Brych hat wohl Kontakt nach Köln.

58. Minute: Der Wechsel der Dortmunder hat wohl zur Folge, dass Reus in die Sturmspitze geht.

57. Minute: Der BVB wechselt: Für Götze kommt Hazard.

53. Minute: Sancho kommt im Zentrum an den Ball und zieht per Schlenzer ab. Sein Ball geht wenige Zentimeter rechts am Tor vorbei. Nübel wäre machtlos gewesen.

49. Minute: Wieder ist Matondo durch, wieder kommt Hitz heraus und wieder bleibt der Schweizer Sieger im Eins gegen Eins. Nach der Szene wird aber wieder auf Abseits entschieden.

48. Minute: Schalke macht da weiter, wo sie vor der Halbzeit aufhörten. Für den BVB wird es langsam sehr unangenehm.

47. Minute: Eine Ecke von Oczipka findet den Kopf von Burgstaller. Guerreiro steht aber am zweiten Pfosten und kann den Ball klären.

16.35 Uhr: Der zweite Durchgang beginnt!

16.19 Uhr: Halbzeit!

45. Minute: Nach der Ecke kommt der Ball zu Hakimi, der aus 25 Metern abzieht, Nübel aber nicht in Bedrängnis bringt.

45. Minute: Erste (!!!) Ecke für den BVB!

44. Minute: Matondo ist frei durch, Hitz kommt heraus und behält die Nerven! Der Schweizer pariert Weltklasse gegen Matondo. Im Nachhinein entscheidet Brych aber auf Abseits. Das war haarscharf.

43. Minute: Momentan plätschert das Spiel dem Pausenpfiff entgegen.

38. Minute: Nächste Ecke für S04! Caligiuri bringt sie in die Mitte. Eckenverhältnis: 5:0.

34. Minute: Über reichlich Umwege findet der Ball den Weg zu Serdar, der aus etwa fünf Metern abschließen kann. Sein Schuss geht an den linken Innenpfosten und springt aus dem Tor. Glück für den BVB!

32. Minute: Der BVB kommt jetzt mal gut vor das Schalker Tor, aber Hakimi macht es zu umständlich und verliert den Ball.

31. Minute: Kenny schickt Bugstaller auf die Reise über rechts. Der Österreicher steht aber knapp im Abseits.

29. Minute: Nach einer Flanke von Oczipka köpft Sané an die Latte. Es war bisher die beste Torchance!

28. Minute: Caligiuri bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld vor das Dortmunder Tor. Hummels geht auf Nummer Sicher und klärt ins eigene Toraus.

27. Minute: Momentan ist das Spiel von viel Tempo, aber auch vielen Fehlpässen geprägt.

24. Minute: Dortmund ist nun etwas besser im Spiel. Die Dortmunder machen früher Druck auf den ballführenden Schalker.

21. Minute: Witsel geht mit den Kopf zum Ball und Harit trifft den Belgier fast am Kopf. Es gibt Freistoß im Mittelfeld für den BVB.

20. Minute: Stambouli kommt im Zweikampf zu spät gegen Hakimi und trifft den Marokkaner unglücklich. Brych zeigt die Gelbe Karte.

19. Minute: Serdar nimmt sich aus 25 Metern ein Herz und zieht ab. Sein harmloser Schuss kullert aber ins Aus. Hitz muss nicht eingreifen.

18. Minute: Matondo legt sich den Ball an Weigl vorbei, der den Körper reinstellt und den Waliser foult. Er sieht die Gelbe Karte.

15. Minute: Nach knapp einer Viertelstunde gibt Schalke den Ton an. Die Blau-Weißen kamen schon einige Male in die Nähe des Dortmunder Tors.

13. Minute: Caligiuri bringt eine Ecke in den Strafraum. Hummels klärt ins Toraus. Es gibt wieder Ecke.

11. Minute: Der BVB kontert über Reus, aber Mascarell luchst dem deutschen Nationalspieler den Ball vom Fuß.

10. Minute: Ein Abschluss von Mascarell aus etwa 20 Metern geht deutlich am Tor vorbei. Trotzdem gibt Schalke hier tendenziell den Ton an.

9. Minute: Über Umwege kommt Matondo zum Abschluss. Brych pfeift aber ab, weil Witsel vorher gefoult wurde.

8. Minute: Piszczek klärt vor Matondo zur Ecke. Die Ecke findet im Sechzehner aber keinen Abnehmer.

7. Minute: Beide Mannschaften beginnen recht verhalten. Es ist zwar Tempo im Spiel, dieses führt aber bisher nicht zu Torgelegenheiten.

5. Minute: Der Schalker Block präsentiert gestohlene Dortmunder Fan-Fahnen. 

3. Minute: Guerreiro spielt auf Sancho, der aus zentraler Position an der Strafraumkante abzieht. Nübel pariert stark und kann den Ball im Nachfassen festhalten.

15.34 Uhr: Anpfiff! Dr. Felix Brych eröffnet das 179. Revierderby!

15.33 Uhr: Im Dortmunder Block wird Pyro gezündet.

15.30 Uhr: Die Mannschaften laufen ein. Alexander Nübel ist wohl fit genug um zu spielen. Es geht mit etwas Verzögerung los.

15.25 Uhr: Das größte Derby im Deutschen Fußballoberhaus steht kurz bevor. In fünf Minuten geht es los!

15.20 Uhr: Hiobsbotschaft für Schalke: Der FC Schalke bangt kurz vor Anpfiff um Alexander Nübel. Der Torwart müsste das Aufwärmprogramm unterbrechen. Jetzt muss es schnell gehen. Eventuell kommt Markus Schubert zu seinem ersten Bundesligaspiel.

15.17 Uhr: Jochen Schneider erinnert an das letzte Spiel im April. Schalke gewann mit 4:2 in Dortmund. Der BVB geht wohl als Favorit in die Partie, Schalke hat aber die den emotionalen (Heim-)Vorteil.

15.08 Uhr: Im Fokus steht heute auch Schalke-Trainer David Wagner, der vier Jahre lang die Dortmunder Amateure trainierte.

15.03 Uhr: Michael Zorc vertraut Marvin Hitz, der Roman Bürki heute vertritt, vollkommen.

14.44 Uhr: Der Empfang der Schalker Mannschaft fiel überraschend kühl aus. Bei David Wagner und Ahmed Kutucu wurde es etwas lauter allerdings.

14.35 Uhr: Das Revierderby FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund kann beginnen, die Aufstellungen stehen fest. Der BVB muss dabei auf Roman Bürki verzichten, Schalke kann dafür auf Suat Serdar wieder zählen.

9.17 Uhr: Bis es hier so weit ist, verfolgen Sie alle relevanten News und Infos in unserem separaten Ticker zum Revierderby.

+++ Das Revierderby steht an! Herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund.

Revierderby: Der Vorbericht zum FC Schalke 04

Gelsenkichen - Der FC Schalke 04 kann im Revierderby am Samstag (15.30 Uhr/live im TV) gegen Borussia Dortmund personell aus dem Vollen schöpfen. "Im Prinzip sind alle Profis einsatzfähig", sagte Trainer David Wagner am Freitag. Einziger Wackelkandidat beim Fußball-Bundesligisten ist Mittelfeldspieler Weston McKennie, der zuletzt über muskuläre Probleme geklagt hatte. "Bei ihm werden wir schauen, wie es heute im Abschlusstraining geht", meinte Wagner. Der zuletzt angeschlagene deutsche Nationalspieler Suat Serdar ist nach überstandenen Adduktorenproblemen wieder fit.

Dass der BVB noch am Mittwoch in der Champions League antreten musste und dabei beim 0:2 in Mailand wenig Mut für das Derby schöpfte, sieht der neue Schalke-Coach nicht als Vorteil: "Das ist mir relativ latte. Daraus kann man nicht automatisch Vor- oder Nachteile ableiten. Im Derby ist es immer unerheblich, was vorher war."

Wagner sieht dem prestigeträchtigen Spiel nach eigenem Bekunden "mit extremer Vorfreude" entgegen: "Schließlich ist es mein erstes Derby in der Bundesliga", sagte der Fußball-Lehrer, der zwischen 2011 und 2015 Trainer der 2. Mannschaft in Dortmund war. Nach seiner Einschätzung hat sich sein Team mit einem guten Saisonstart auch beim BVB Respekt verschafft: "Ich glaube, da ist angekommen, dass es im Moment nicht das Prickelndste ist, gegen uns zu spielen."

Revierderby: Der Vorbericht zum BVB

Dortmund - Bei Borussia Dortmund herrscht vor dem Revierderby gegen den FC Schalke 04 angespannte Stimmung. Ein Sieg im prestigeträchtigen Duell der Fußball-Erzrivalen am Samstag in der mit 61 873 Zuschauern ausverkauften Veltins Arena soll beim BVB den Frust über den schwachen Auftritt am Mittwoch bei Inter Mailand (0:2) vertreiben. Bei einer neuerlichen Niederlage könnte sich jedoch die öffentliche Diskussion über BVB-Trainer Lucien Favre verstärken, der nach nur zwei Erfolgen in den vergangenen sieben Pflichtspielen in der Kritik steht.

Der BVB kann dabei wohl wieder auf die Dienste von Marco Reus zurückgreifen, Mario Götze hofft derweil auf einen Einsatz in der Startelf von Borussia Dortmund im Revierderby gegen den FC Schalke.

Bei aller sportlichen Brisanz erwartet die Polizei einer Sprecherin zufolge "ein ganz normales Fußballspiel". Es gebe keine besonderen Hinweise auf bevorstehende Krawalle oder Auseinandersetzungen zwischen den Fanszenen. Allerdings ziehen die Einsatzkräfte wie gewohnt Verstärkung aus den umliegenden Städten heran.

Das Revierderby Schalke gegen Dortmund im Schnellcheck:

  • SITUATION: Der Vierte aus Dortmund steht nach dem 0:2 in Mailand mächtig unter Druck. Nur ein Sieg kann helfen, die Zweifel an Trainer Favre zu vertreiben. Dagegen wähnen sich die Schalker trotz des 0:2 bei 1899 Hoffenheim im Aufwind.
  • STATISTIK: Die jüngste Bilanz verheißt für den BVB wenig Gutes. In den vergangenen sieben Derbys gab es nur einen Sieg.
  • PERSONAL: Beim BVB dürfte Kapitän Reus nach grippalem Infekt wieder zurückkehren. Dagegen fehlt Torjäger Alcácer weiterhin. Schalke muss auf McKennie verzichten.
  • BESONDERES: Derbys sind nicht die Stärken von BVB-Kapitän Reus. In acht Spielen gelang dem Nationalspieler nur ein Tor. Auf Schalke traf er noch nie - auch nicht in seiner Gladbacher Zeit. dpa

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare