Schalke 04

Quartett fehlt im Training - McKennie wieder dabei

+
Thilo Kehrer fehlte am Mittwoch beim Training auf Schalke.

Vier Spieler haben am Mittwoch nicht am Mannschaftstraining von Schalke 04 teilgenommen. Von Weston McKennie gab es derweil gute Nachrichten.

Gelsenkirchen - Vier Spieler haben am Mittwochvormittag beim Training des Bundesligisten Schalke 04 gefehlt. Abwehrspieler Thilo Kehrer setzte wegen einer Erkältung aus, ein Einsatz am Samstag gegen Hertha BSC (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) dürfte allerdings nicht gefährdet sein.

Der gegen die Berliner ohnehin gelb-gesperrte Stürmer Guido Burgstaller absolvierte nach einer Zahnbehandlung nur eine interne Einheit. Leon Goretzka (Schlag gegen den Fuß) war nur eine halbe Stunde im Lauftraining und verließ den Platz ebenso vorzeitig wie Cedric Teuchert (Knieprpbleme).

Gute Nachrichten gab es derweil von Weston McKennie: Der 19-Jährige trainierte erstmals seit seiner Mitte Januar zugezogenen Teilruptur des Innenbandes im Knie wieder voll mit. Damit liegt er im Rahmen seiner konservativen Behandlung voll im Soll.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare