Schalker

Naldo verärgert: Ich habe nie die Chance für die Selecao bekommen

+
Naldo wurde mit Schalke 04 Vize-Meister.

Naldo vergleicht die brasilianische Nationalmannschaft mit Schalke 04. Außerdem bedauert er, keine Chance in der Selecao bekommen zu haben.

Hannover - Naldo sieht Ähnlichkeiten in der Spielweise der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft und seines Klubs Schalke 04.

"Brasilien macht es jetzt wie Schalke: Erst zählt die Defensive, dann wird schnell nach vorne gespielt. Wir kassieren kaum noch Gegentore, das kann bei der WM entscheidend sein", schrieb der Bundesliga-Profi am Freitag in der WM-Kolumneunseres Partner-Portals deichststube.de.

Der ehemalige Bremer und Wolfsburger traut der Selecao den WM-Titel zu und macht für das Wiedererstarken der Brasilianer nach der Enttäuschung bei deren Heim-WM vor vier Jahren vor allem Trainer Tite verantwortlich.

"Tite wie ein Vater für die Spieler"

"Tite ist ein toller Trainer. Er ist wie ein Vater für die Spieler, weil er allen das Gefühl gibt, dass sie wichtig sind", meinte der Abwehrspieler. Anders als 2014 sei der Teamgeist groß. "Die Mannschaft besteht längst nicht mehr nur aus Neymar. Im Gegenteil: Jetzt läuft sogar Neymar für die anderen mit, arbeitet auch gut nach hinten."

Naldo wäre selbst gerne bei der WM in Russland dabei. "Ich kann nicht verstehen, dass ich nach meiner super Saison mit Schalke nie die Chance bekommen habe, mich in der Selecao zu beweisen", sagte der 35-Jährige.

Kein Kontakt zum Trainer

Tite habe mal in einem Interview seinen Namen erwähnt, "aber nie Kontakt zu mir aufgenommen. Das ist wirklich schade." Er würde sich ein Finale Brasilien gegen Deutschland wünschen, meinte Naldo weiter, der auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt. "Obwohl ich mich dann noch ein bisschen mehr ärgern würde, dass ich nicht dabei bin."

Brasilien startet am Sonntag mit dem Spiel in der Gruppe E gegen die Schweiz in das Turnier.

dpa

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare