Medien: Inter und Schalke verhandeln über Shaqiri-Transfer

+

Mailand/Gelsenkirchen -  Bundesligist FC Schalke 04 und der Serie-A-Club Inter Mailand verhandeln italienischen Medienberichten zufolge über einen Transfer von Xherdan Shaqiri.

Die beiden Vereine wollten sich möglichst noch vor der Abreise des 18-maligen italienischen Meisters zur Saisonvorbereitung nach China am Samstag auf einen Wechsel einigen, berichtete der "Corriere dello Sport" am Donnerstag.

Der Schweizer Fußball-Nationalspieler Shaqiri, der erst Anfang des Jahres vom FC Bayern nach Italien gewechselt war, soll den Club nach dem Willen der Inter-Verantwortlichen wieder verlassen. Am Mittwoch im Testspiel gegen den FC Carpi hatte Inter-Coach Roberto Mancini den 23-Jährigen nicht berücksichtigt. Auch Shaqiri soll einer Rückkehr in die Bundesliga nicht abgeneigt gegenüber stehen.

Schalkes Sportchef Horst Heldt hatte zuletzt erklärt, der Club prüfe eine Verpflichtung Shaqiris. "Dieser Spieler ist auf dem Markt. Er hat eine außergewöhnliche Qualität. Ein Verein wie Schalke 04 muss sich dann mit so einem Spieler auseinandersetzen und ausloten, ob dieser Transfer umsetzbar ist", sagte er der "Bild".

Knackpunkt bei den Verhandlungen sollen laut den Berichten aus Italien die Ablösesumme und das Gehalt des Offensivspielers sein.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare