23. Bundesliga-Spieltag

Ticker: Schalke geht in Mainz unter

+
Schalke 04 ging in Mainz unter.

Schalke 04 geht bei Mainz 05 unter und ist offensiv überfordert. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 3:0 (1:0)

FSV Mainz 05: Müller - Donati, Bell, Niakhaté, Aaron (90. Bungert) - Gbamin - Öztunali, Latza - Boetius (86. Maxim) - Onisiwo, Ujah (64. Mateta)

FC Schalke 04: Nübel - Bruma (69. Wright), Sané, Nastasic - Caligiuri, Mascarell (57. Harit), Rudy, Oczipka - Bentaleb - Skrzybski (63. Harit), Uth

Schiedsrichter: Sven Jablonski

Tore: 1:0 Onisiwo (18.), 2:0 Mateta (73.), 3:0 Onisiwo (84.)

Gelbe Karten: Latza, Öztunali, Boetius  // Bruma, Caligiuri

Schluss! Schalke geht in Mainz unter und ist auch im fünften Liga-Spiel in Folge sieglos. Königsblau fehlten Ideen, Mitten und Zweikampfhärte, um hier zu besehen. Im Vordergrund steht an diesem Wochenende ohnehin der Rücktritt von Heidel.

90. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Mainz wechselt: Aaron geht für Bungert vom Platz.

90. Minute: Caligiuri flankt einen Ball ins den Strafraum. Kein Problem für Müller.

88. Minute: Mitten im Spiel kommt die Meldung: Heidel wird noch heute seinen Rücktritt verkünden. Wir werden berichten.

86. Minute: Wechsel bei Mainz: Maxim ersetzt Boetius  

84. Minute: Tor für Mainz. Onisiwo  von links ins lange Eck.

83. Minute: Nastasic klärt auf der Linie. Puh.

81. Minute: Boetius schickt Mateta auf die Reise. Keiner da. Aber Nübel reagiert glänzend.

78. Minute: Bei den Schalkern machen sich so langsam Auflösungserscheinungen breit.

75. Minute: Gelb für Caligiuri nach Foul an Onisiwo.

75. Minute: Die Schalker Fans skandieren "Wir haben die Schnauze voll".

73. Minute: Tor für Mainz! Die Rheinhessen kontern, müssen aber Tempo rausnehmen. Was aber nichts macht. Caligiuri lässt sich von Onisiwo abkochen. Der flankt ins Zentrum. Mateta steht da völlig blank. Oczipka und Sané stehen zu weit weg. Da lässt sich der Stürmer nicht zweimal bitten und nickt ein.

72. Minute: Boetius foult Rudy im Vorwärtsgang. Taktisch bedingt, also Gelb.

69. Minute: Wright kommt für Bruma ins Spiel. Tedesco stellt damit auf Viererkette um.

68. Minute: Schalkes Trainer nutzt eine Verletzungspause, um seinen Mannen noch einmal Anweisungen mit auf den Weg zu geben. 

68. Minute: Tedesco zieht gleich seinen letzten Joker. Haji Wright...

67. Minute: Derzeit viel Geklotze im Mittelfeld. Aber die Mainzer machen das mit mehr Aggressivität. Alles im Rahmen, versteht sich.  

66. Minute: Die Schalker sind nach wie vor recht ideenlos.

64. Minute: Mainz wechselt. Ujah geht, Mateta kommt.

63. Minute: Kutucu kommt für Skrzybski ins Spiel.

63. Minute: Was für ein Bock von Rudy. Kurz darauf macht er seinen Fehler am Sechzehner aber wieder gut.

61. Minute: Kutucu wird gleich auf Schalker Seite kommen.

61. Minute: Sané kommt nach dem Fälligen Freistoß von Oczipka noch per Kopf an den Ball, bringt ihn aber nicht platziert aufs Tor. Es war ohnehin Abseits.

60. Minute: Taktisches Foul von Öztunale an Harit. Gelb.

59. Minute: Wieder ein Fehlpass von Bentaleb.

57. Minute: Harit kommt für Mascarell rein. Das war alles andere als gut. Ein sehr blasser Auftritt: passiv und mit vielen Fehlern.

55. Minute: Fataler Fehlpass von Bentaleb. Mainz kontert. Ujah macht bei seinem Abschluss zu wenig draus.

55. Minute: Auf Schalker Seite macht sich Harit bereit.

54. Minute: Ein Verlegenheitsschuss von Mascarell aus der Distanz. Harmlos.

53. Minute: Puh, das ist ja nicht mal Begleitschutz, was Schalke da anbietet. Mainz kombiniert sich durch. Ujah hat Platz, auf Öztunali abzulegen. Dessen Versuch aus 20 Metern fischt Nübel aus der Ecke.

52. Minute: Das ist harte Kost, was Königsblau nach vorne anbietet. Zu viele technische Fehler.

50. Minute: Da war mehr drin. Aaron schießt den fälligen Freistoß aus 20 Metern in die Mauer.

49. Minute: Bruma grätscht Onisiwo von der Seite weg. Das ist Gelb. Zu Recht.

48. Minute: Die Schalker tun sich weiterhin seeeeehr schwer.

46. Minute: Weiter geht's. Beide Mannschaften gehen ohne personelle Änderungen in den zweiten Abschnitt.

Halbzeit! Schalke liegt in einem wenig anschaulichen Fußballspiel hinten. Die Königsblauen sind zwei weitgehend gefordert, das Spiel zu machen - aber genau da ist das Problem: Sie können es nicht. Dazu viele Fehler im Vorwärtsgang. Den ersten größeren Defensiv-Patzer  - in dem Fall von Caligiuri - nutzten die Mainzer aus. Königsblau brauchte eine Zeit, sich davon zu erholen. Zu zwingenden Aktionen im gegnerischen Sechzehner kamen wie aber nach wie vor nur äußerst selten. Dabei kann die Tedesco-Elf froh sein, nicht noch weitere Gegentore kassiert zu haben.

45. Minute: Eine Minute Nachspielzeit 

43. Minute: Freistoß von Oczipka auf 25 Metern. Er bringt ihn an den rechten Pfosten, wo Nastasic zum Kopfball kommt. Müller klärt.

39. Minute: Körpereinsatz von Rudy gegen Donati. Danach gibt er ihm noch verbal einen mit. Sieht man auch nicht so oft von Rudy.

38. Minute: Fehler im Schalker Spielaufbau. Mainz startet den Gegenangriff. Eine Flanke von Bell ist aber nicht gut genug. Sané klärt.

35. Minute: Die Königsblauen haben sich wieder ein bisschen berappelt und schalten wieder vermehrt in den Vorwärtsgang.

31. Minute: Gute Flanke von Caligiuri in die Gefahrenzone. Skrzybski kommt einen Schritt zu spät.

30. Minute: Caligiuri tritt den Freistoß von der rechten Strafraumgrenze. Etwas zu flach Richtung Mauer. Ujah klärt per Kopf.

29. Minute: Caligiuri startet durch, Latza zieht vor dem Mainzer Strafraum das taktische Foul. Gelb für den Mainzer, Freistoß für Schalke.

27. Minute: Oczipka verliert einen Zweikampf. Ein Pass auf Onisiwo, Sané blockt. Der Ball ist aber noch heiß, aber Schalke klärt.

25. Minute: Da wäre es fast gewesen. Gewusel im Schalker Strafraum, Ujah bringt den Ball aufs Tor, aber Nübel ist zur Stelle.

24. Minute: Schalke muss aufwachen und sich wehren, sonst kassieren die Königsblauen hier das nächste.

22. Minute: Die Mainzer geben weiter Gas und sind beflügelt durch die Führung.

20. Minute: Die ersten Minuten nach dem Gegentreffer wirken die Schalker geschockt. Da müssen die aufpassen, dass die 05er das nicht ausnutzen.

18. Minute: Tor für Mainz! Caligiuri patzt auf der rechten Seite und verliert den Ball an Latza. Der flankt sofort, Onisiwo steht völlig blank und netzt aus 13 Metern ins lange Eck ein. Keine Chance für Nübel.

18. Minute: Warum nicht? Ujah versucht es aus 14 Metern per Fallrückzieher, aber der geht weit am Tor vorbei.

17. Minute: Puh! Das war ein wichtiger Block von Sané gegen Latza.  

15. Minute: Guter Pass in die Tiefe von Oczipka Richtung Uth. Niakhaté grätscht im entscheidenden Moment dazwischen.

12. Minute: Ein Klärungsversuch von Bell in der eigenen Hälfte landet bei Bentaleb. Der marschiert aus halblinker Position Richtung Tor, zieht aus 17 Metern flach ab - vorbei am langen Pfosten.

10. Minute: Gemessen an den Spielanteilen gehört die Anfangsphase den Schalkern (68 Prozent Ballbesitz). Bislang wissen sie damit allerdings einmal mehr wenig anzufangen, Mainz steht kompakt.

8. Minute: Caligiuri bringt eine Ecke scharf herein. Doch die Mainzer klären, ehe ein Schalker in die Nähe des Balls kommt.

8. Minute: Schalke greift über rechts an. Uth bringt den Ball flach ins Zentrum, Skrzybski trifft nicht richtig.

6. Minute: Ein Mainzer Freistoß von Bell bringt zunächst keine Gefahr. Aber Die 05er bleiben am Drücker. Am Ende der Kette schließt Bell flach aus zehn Metern ab - knapp vorbei.

4. Minute: Mascarell verliert den Ball an Öztunali, Mainz schlägt daraus aber kein Kapital.

Anpfiff! Schiedsrichter Jablonski gibt die Partie frei.

15.28 Uhr: Liga-Rekord sind die vier Roten Karten der Königsblauen, von denen sie drei zu Hause erhielten. Die Mainzer dagegen beklagten noch keinen Platzverweis.

15.24 Uhr: Die Schalker siegten mit dem 3:1 in Stuttgart am 22. Dezember nur in einer der vergangenen sieben Auswärtspartien und holten aus den letzten vier nationalen Begegnungen nur zwei Zähler. Zudem gewann der Vize-Meister lediglich zwei der letzten zehn Punktspiele.

15.19 Uhr: Kein Team schoss in der zweiten Halbzeit weniger Tore als der FSV (elf).

15.14 Uhr: Mit insgesamt elf Gegentoren verloren die Mainzer ihre letzten drei Aufgaben, in denen sie in allen sechs Halbzeiten nach Toren unterlagen und drei Elfmeter-Treffer kassierten.

15.10 Uhr: In keinem der bisherigen 25 Liga-Duelle traf ein Joker für den FSV, der von den letzten fünf Heimspielen nur das gegen Schlusslicht Nürnberg gewann (2:1 am 26. Januar).

15.02 Uhr: Nur gegen den FC Bayern München (0,6) holten die Mainzer weniger Punkte als die 0,76 gegen die Königsblauen.

14.57 Uhr: Die Rheinhessen gewannen nur zwei der letzten zehn Heimspiele und unterlagen in den vergangenen beiden mit 0:1 - jeweils durch ein Tor in den ersten zehn Minuten nach dem Wechsel.

14.51 Uhr: Für Sebastian Rudy ist es der erste Einsatz nach seiner frühen Auswechslung bei Schalkes Niederlage in München.

14.47 Uhr: Sportvorstand Christian Heidel kehrt nicht zum ersten Mal an seine alte Wirkungsstätte nach Mainz zurück. Diesmal steht er dabei besonders im Fokus. Zur Analyse.

14.44 Uhr: Seit sieben Stunden und 41 Minuten warten die Mainzer auf ein Tor gegen Schalke.

14.42 Uhr: Und so spielen die Mainzer: Müller - Donati, Bell, Niakhaté, Aaron - Gbamin - Öztunali, Latza - Boetius - Onisiwo, Ujah

14.41 Uhr: Fährmann, Mendyl, Matondo, Kutucu, Teuchert, Harit und Wright sitzen auf der Schalker Ersatzbank.

14.39 Uhr: Schalke im 3-5-2 - so könnte das Ganze taktisch aussehen: Nübel - Bruma, Sané, Nastasic - Caligiuri, Mascarell, Rudy, Oczipka - Bentaleb - Skrzybski, Uth.

14.36 Uhr: Die Aufstellung ist da. Trainer Tedesco ändert die Schalker Startelf im Vergleich zur 2:3-Niederlage in der Champions League gegen ManCity auf vier Positionen: Nübel, Mascarell, Rudy und Skrzybski ersetzen Fährmann, McKennie, Serdar und Mendyl.

13.53 Uhr: Nur gegen Mainz gewann Schalke seine letzten fünf Spiele in der Bundesliga. Dabei kassierten die Königsblauen kein Gegentor.

8 Uhr: Hallo und willkommen. Der Tabellen-14. ist Liga-Elften gefordert - oder: Schalke 04 ist zu Gast bei Mainz 05.

FSV Mainz 05 - FC Schalke 04: Vorbericht

In der Rückschau war die aktuelle Woche eine bittere für Schalke 04. Erst die Nullnummer in der Bundesliga gegen den SC Freiburg, dann das aufgrund des Spielverlaufs enttäuschende 2:3 in der Champions League gegen Manchester City.

Doch Königsblau muss nach vorne schauen, den Schalter wieder umlegen auf den tristen Bundesliga-Alltag. "Wir müssen es schaffen, mental umzuschalten", fordert Cheftrainer Domenico Tedesco mit Blick auf die Auswärtsaufgabe am Samstagnachmittag bei Mainz 05 (15.30 Uhr). "Ich habe aber nicht das Gefühl, dass die Mannschaft noch lange nachtrauert."

Dazu sagt er: "Wir wissen genau um die Konstellation in der Liga und brauchen in Mainz eine gute Leistung, ähnlich wie am vergangenen Mittwoch."

Auch bei den Rheinhessen lief es zuletzt nicht rund. Drei Partien in Folge hat des TSV verloren. "Den Frust in Energie umwandeln, das ist die Aufgabe", sagt 05-Trainer Sandro Schwarz. "Diese Prüfung und Herausforderung annehmen. Egal, ob wir zwei Spiele hintereinander gewinnen, oder dreimal verlieren, unser höchster Anspruch ist immer, im nächsten Spiel wieder eine Top-Leistung abzurufen, unsere festgelegten Prinzipien im Spiel komplett einzubringen. An den kleinen Schräubchen drehen, um den Glauben aufrecht zu erhalten, dass am Samstag die nächste Möglichkeit da ist, drei Punkte zu holen."

Anpfiff ist am Samstag um 15.30 Uhr, wir berichten an diese Stelle im Live-Ticker.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare