Erhebliche Probleme vor Topspiel der Bundesliga

Krawalle bei Schalke-Bayern - Polizei meldet Verletzte

+
Kontrollen am Zugang zur Veltins-Arena.

Gelsenkirchen - Zahlreiche teilweise erheblich verletzte Personen meldete die Gelsenkirchener Polizei nach Krawallen vor dem Anpfiff des Bundesliga-Schlagerspiels zwischen Schalke 04 und Fußball-Meister Bayern München am Samstag.

Nach Darstellung der Polizei hätten gewaltbereite Bayern-Anhänger und des Zweitligisten VfL Bochum versucht, den Kassenbereich Nord an der Veltins-Arena zu stürmen. "Nur durch ein schnelles und konsequentes Einschreiten der Polizeikräfte konnte Schlimmeres verhindert werden", teilte die Polizei mit. Sie sprach von einem "extrem gewalttätigen Übergriff". Die Ordnungskräfte nahmen mehrere Dutzend der Krawallmacher vorläufig fest, sie wurden polizeilichen Maßnahmen unterzogen. Die Polizei Gelsenkirchen appellierte an die Anhänger der Königsblauen, sich nicht provozieren zu lassen. 

Dabei hatte es vor dem Topspiel wegen potenzieller Terrorgefahr bewusst verstärkte Sicherheitskontrollen gegeben. Viele Fans waren der Empfehlung des Vereins und der Polizei gefolgt und ungewohnt frühzeitig angereist. Dennoch verzögerte sich der Einlass in die mit mehr als 60.000 Zuschauern ausverkaufte Veltins-Arena aufgrund von Leibesvisitationen an den Eingängen. Bei den nahe des Stadions geparkten Fahrzeugen der Medienvertreter wurden Koffer- und Innenraum untersucht. - sid/dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare