1. come-on.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Köln besiegt Schalke 04: VAR sorgt für königsblauen Ärger

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Kölns Jonas Hector (l) kommt vor Schalkes Dominick Drexler an den Ball.
Kölns Jonas Hector (l) kommt vor Schalkes Dominick Drexler an den Ball. © Marius Becker/dpa

Am 1. Bundesliga-Spieltag trafen der 1. FC Köln und Schalke 04 aufeinander. Der VAR eine entscheidende Rolle. Alle Highlights des Spiels zum Nachlesen.

1. FC Köln - FC Schalke 04 3:1 (0:0)

1. FC KölnSchwäbe - Schmitz, Kilian, Chabot, Hector - Skhiri, Schindler (62. Adamyan), Ljubicic, Kainz - Dietz (86. Lemperle), Thielmann
FC Schalke 04Schwolow - Brunner, Yoshida, Kaminski, Ouwejan - Kral (89. Terodde), Krauß (77. Latza) - Drexler, Zalazar (58. Bülter), Mohr (77. Flick) - Polter (89. Calhanoglu)
Tore1:0 Kilian (49.), 2:0 Kainz (63.), 2:1 Bülter (76.), 3:1 Ljubicic (80.)
SchiedsrichterRobert Schröder
Gelbe Karten- // Brunner
Besondere VorkommnisseRote Karte Drexler

Abpfiff. Der 1. FC Köln besiegt Schalke aufgrund der 2. Halbzeit auch verdient mit 3:1. Dennoch dürften die Entscheidungen des VAR einen großen Einfluss auf den Verlauf des Spiels gehabt haben.

90.+2 Latza trifft den rechten Innenpfosten.


90‘ Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

89‘ Schalke wechselt nochmal. Simon Terodde und Kerim Calhanoglu kommen rein.

Toooor für Köln! Ljubicic köpft an den Pfosten. Von dort trifft er Schwolow am Fuß und anschließend unglücklich ins Netz.

77‘ Flick und Latza kommen für Mohr und Krauß. Schalke stellt um.

1. FC Köln - Schalke 04 im Live-Ticker: Marius Bülter verkürzt

Tooooor für Schalke! Bülter ist nach einem Freistoß per Kopf zur Stelle. Nur noch 2:1.

74‘ Die Kölner haben mittlerweile über 70 Prozent Ballbesitz. Von Schalke kommt gerade kaum noch etwas.

69‘ Ganz bitterer Nachmittag für Schalke 04. Das Spiel gehört mittlerweile klar den Kölnern, die kaum Probleme haben, die Führung zu verwalten.

Tooor für Köln! Schwolow lässt den Ball fallen. Kainz trifft ins leere Tor. 2:0 Köln.

58‘ Schalke wechselt. Bülter kommt für Zalazar ins Spiel.

54‘ Die Kölner drücken auf den zweiten Treffer. Diesmal packt Schwolow nach einem Eckball sicher zu.

Tooor für den 1. FC Köln! Kilian drückt die Kugel über die Linie, nachdem er nach einem Eckball völlig frei steht.

46‘ Der Ball rollt wieder bei Köln gegen Schalke. S04 ist jetzt weitere 45 Minuten in Unterzahl.

Halbzeit. Es geht torlos in die Pause. Die Fans von Schalke 04 benötigen heute ganz viel Gelassenheit. Das Tor von Rodrigo Zalazar hätte zählen müssen, die Rote Karte gegen Dominick Drexler war sehr hart.

1. FC Köln - Schalke 04 im Live-Ticker: Drexler kassiert Rote Karte

45‘ Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

44‘ Die Schalker ziehen sich in der Schlussphase der ersten Halbzeit nicht zurück und greifen weiter an. Es fehlt aber die letzte Idee.

37‘ Schwolow pariert sehenswert gegen Ljubicic. Die Kölner machen in Überzahl jetzt ordentlich Druck.

35‘ Rote Karte für Schalke. Dominick Drexler muss runter, weil er mit offener Sohle Jonas Hector trifft. Harte Entscheidung.

33‘ Sebastian Holter hat etwas im Gesicht abbekommen. Nach kurzer Behandlungspause geht‘s aber für ihn weiter.

31‘ Ouwejan kommt mehrfach zum Flanken, findet aber keinen Abnehmer.

25‘ Großchance für die Kölner, die jetzt immer besser ins Spiel kommen. Dietz kommt aus fünf Metern zum Kopfball, Schwolow pariert glänzend.

1. FC Köln - Schalke 04 im Live-Ticker: Zalazars Traumtor zählt nicht

18‘ Auf der anderen Seite knipst Köln fast zur Führung. Der Ball landet aber am Außennetz.

15‘ Zalazar knallte die Kugel oben rechts in den Winkel, Schwäbe hatte keine Chance. Aber nicht nur Schalkes Yoshida, sondern auch ein Kölner Verteidiger versperrten dem Keeper die Sicht.

13‘ Die Schiedsrichter nehmen das Traumtor von Rodrigo Zalazar zurück. Maya Yoshida soll im Abseits gestanden haben. Schwierig.

8‘ Scharfe Hereingabe der Köln. Polter klärt zur Ecke, bei der Schwolow unter den Ball hindurchspringt. Glück für S04, dass nichts passiert ist.

2‘ Zalazar macht ordentlich Dampf im Zentrum der Schalker. Zweiter Abschluss des Offensivspielers. Schwäbe packt sicher zu.

1. FC Köln - Schalke 04 im Live-Ticker: Zalazar macht früh Dampf

Anpfiff. Der Ball rollt bei 1. FC Köln gegen Schalke 04 läuft.

17:28 Uhr: Die Mannschaften stehen bereit. Gleich geht‘s los.

17:24 Uhr: Das Kölner Vereinslied läuft.

17:07 Uhr: Sebastian Polter startet heute erneut für Schalke 04. „Wir haben volles Vertrauen zu Polti. Er hat gegen Bremen natürlich ein paar liegen lassen“, sagte Schalke-Trainer Frank Kramer vor dem Spiel bei DAZN.

16:53 Uhr: Der 1. FC Köln muss heute und auch in Zukunft auf Anthony Modeste verzichten. Wie die Kölner vor dem Anpfiff bekannt gaben, steht der Stürmer vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund.

1. FC Köln - Schalke 04 im Live-Ticker: Jordan Larsson noch nicht dabei

16:35 Uhr: Die offizielle Aufstellung von Schalke 04 heute gegen den 1. FC Köln ist da. Was viele ohnehin schon ahnten ist nun Gewissheit: Neuzugang Jordan Larsson steht noch nicht im Aufgebot von Königsblau.

15:30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker vom Bundesliga-Spiel 1. FC Köln gegen Schalke 04. Die beiden Klubs aus NRW schließen am Sonntagnachmittag den 1. Spieltag der neuen Saison 2022/23 ab. Die Vorfreude ist groß bei Königsblau. „Nach dieser Vorbereitungszeit nun endlich loslegen zu dürfen, da haben wir richtig Bock drauf. Es wird laut im Kölner Stadion werden. Man spürt überall und bei jedem, dass es kribbelt und dass es höchste Zeit wird, dass es losgeht“, sagte S04-Cheftrainer Frank Kramer vor dem Spiel.

Nach nur einem Jahr in der 2. Liga kehrte der Schalker Kader ins deutsche Oberhaus zurück. Nun geht es darum, das Saisonziel zu erreichen. Und das bedeutet Klassenerhalt. „Wir müssen uns ja mal deutlich machen, was am Sonntag im Müngersdorfer Stadion passiert. Das ist Bundesliga. Dafür haben wir uns ein Jahr den Arsch aufgerissen. Wir sind bereit, die anderen herauszufordern“, sagte S04-Sportdirektor Rouven Schröder am Samstag.

1. FC Köln - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Jordan Larsson muss sich wohl gedulden

Kurz zuvor hatte Schröder den nächsten Neuzugang eingetütet. Jordan Larsson unterschrieb einen Vertrag bis 2024/25 und soll die Schalker Offensive variabler machen. „Jordan ist total emotionalisiert, er ist voll auf Schalke gepolt. Ich habe selten einen Spieler erlebt, der so viel zum Verein nachgefragt hat“, schwärmte Schröder vom Sohn des früheren Topstars Henrik Larsson.

Für die Schalker Aufstellung gegen den 1. FC Köln wird Jordan Larsson wohl noch kein Thema sein. Erst am Samstag nahm der 25-Jährige zum ersten Mal am Mannschaftstraining teil. Besser sieht es hingegen bei Simon Terodde aus, der nach muskulären Problemen vor der Rückkehr in den Spieltagskader gegen 1. FC Köln steht. Das Bundesligaspiel wird live im Stream übertragen.

Auch interessant

Kommentare