Japan gewinnt WM-Testspiel - Schalker Uchida trifft

+
Atsutu Uchida im Schalke-Dress.

SAITAMA - Der Schalker Atsuto Uchida hat Japan den Sieg im ersten Testspiel für die Fußball-WM in Brasilien beschert. Der Außenverteidiger markierte am Dienstag in Saitama den entscheidenden Treffer (43. Minute) beim 1:0 (1:0) gegen Zypern.

Uchida profitierte dabei von der feinen Vorarbeit des Mainzers Shinji Okazaki und vor allem des früheren Dortmunders Shinji Kagawa.

Nationaltrainer Alberto Zaccheroni bot von Beginn an in Uchida und Okazaki zunächst nur zwei Bundesligalegionäre auf. Zur Halbzeit schickte der Italiener noch den etatmäßigen Kapitän Makoto Hasebe (1. FC Nürnberg) auf den Rasen; Uchida blieb für den Hannoveraner Hiroki Sakai in der Kabine. Zwanzig Minuten vor Schlusspfiff ersetzte zudem der zweite Nürnberger Hiroshi Kiyotake Dauerläufer Okazaki. Stuttgarts Gotoku Sakai und Yuya Osako von 1860 München wurden hingegen nicht eingesetzt.

Ihre letzten beiden WM-Tests bestreiten die "Blauen Samurai" in Florida am 2. Juni gegen Costa Rica und am 6. Juni gegen Sambia. Japan trifft bei der Endrunde in Brasilien in Gruppe C auf Kolumbien, Griechenland und die Elfenbeinküste. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare