Hannoveraner Problemfans randalieren nach Schalke-Spiel in Dortmund

+
Symbolbild.

Dortmund/Gelsenkirchen - Problemfans von Hannover 96 haben nach dem Bundesligaspiel bei Schalke 04Bundespolizisten in Dortmund mit Signalmunition beschossen und mit Flaschen beworfen.

Die Polizei leitete elf Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Körperverletzung, Landfriedensbruchs und Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz ein, wie sie am Montag mitteilte.

Rund 200 Personen hätten auf der Heimreise am Dortmunder Hauptbahnhof randaliert und Pyrotechnik auf die Polizisten abgefeuert. Später prügelten sich die Gewalttäter mit einer anderen Fangruppe. Die Bundesbeamten setzten Pfefferspray und Schlagstöcke ein. Zwei Männer kamen in Gewahrsam.

Rund 50 Problemfans aus Hannover hatten später zudem einen Regionalexpress verwüstet und beschmiert. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare