Europa League

Ticker: Schalke nach furiosem Comeback in Verlängerung ausgeschieden

+
Daniel Caligiuri (l.) muss mit Schalke gegen Ajax ein 0:2 aus dem Hinspiel drehen.

Gelsenkirchen - Schalke 04 steht nach einem irren Comeback mit einem Bein bereits im Halbfinale der Europa League, aber Ajax schlägt in Unterzahl zurück. Der Ticker zum Nachlesen.

FC Schalke 04 - Ajax Amsterdam 3:2 (0:0) i.V.

Schalke 04: Fährmann - Riether (112. Avdijaj), Höwedes, Nastasic, Kolasinac - Stambouli (54. Huntelaar), Bentaleb - Caligiuri, Goretzka (84. Geis), Meyer - Burgstaller

Ajax Amsterdam: Onana - Veltman, Sanchez, de Ligt, Viergever - Ziyecj, Schöne (73. van de Beek), Klaassen - Kluivert (61. Dolberg), B. Traoré (82. Tete), Younes

Tore: 1:0 Goretzka (53.), 2:0 Burgstaller (56.), 3:0 Caligiuri (101.), 3:1 Viergever (111.), 3:2 Younes (120.)

Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte gegen Veltmann (Ajax/80.)

Live-Ticker aktualisieren

SCHLUSS! Das war's! Schalke gelang im zweiten Durchgang ein irres Comeback und kämpfte sich in die Verlängerung. Caligiuri stellte die Weichen sogar auf Halbfinale, aber in den entscheidenden Aktionen agierte Königsblau dann zu fahrlässig, was Amsterdam trotz Unterzahl eiskalt ausnutzte. Aber Schalke verabschiedet sich mit Würde aus der Europa League - auch wenn der Schock groß tief sitzt. Zum Spielbericht.

Niedergeschlagenheit auf Schalke - Bilder vom Spiel gegen Ajax

120. Minute: Tor für Ajax. Das war's! Ajax kombiniert sich nach vorne, und Younes trifft ins Tor - und ins Schalker Herz.

119: Minute: Huntelaar köpft nach einer Ecke von Geis aufs Tor. Onana hält, aber der Referee pfeift ohnehin ab. Stürmerfoul.

118. Minute: Schalke geht jetzt volles Risiko. Ob es belohnt wird?

116. Minute: Ajax kontert, Viergever schließt aber zu ungenau ab.

116. Minute: Schalke verspielt sich das hier fast selbst. Nastasic will gegen Ziyech klären, scheitert aber. Den Schuss wehrt dann Fährmann nach vorne ab, den Abpraller hält er dann sicher.

115. Minute: Onana lässt sich beim Abstoß ganz schön viel Zeit. Den Schalker Fans gefällt das nicht.

112. Minute: Letzter Schalker Wechsel. Volle Offensive jetzt. Riether weicht für Avdijaj.

111. Minute: Zu früh gefreut - Tor für Ajax. Nastasic will eine Flanke klären, schießt dabei Viergever an. Der hält den Fuß hin - und drin ist das Ding. Bitter. Aktuell wäre Schalke draußen.

110. Minute: RALLE! Fährmann entschärft einen 18-Meter-Schuss von Viergever.

107. Minute: Der Freistoß aus dem Mittelfeld von Ziyech ist zu harmlos. Den fängt Fährmann sicher ab.

106. Minute: nach einer kurzen Verschnaufpause geht's weiter. Die letzten 15 Minuten laufen.

PAUSE! Der erste Durchgang der Verlängerung ist zu Ende.

104. Minute: Autsch, das sieht nicht gut aus. Bentaleb liegt angeschlagen am Boden, seine Mitspieler winken die medizinische Abteilung auf den Rasen.

103. Minute: Wichtig! Fährmann fängt eine Freistoß-Hereingabe von Ziyech ab.

103. Minute: Das mag jetzt wenig überraschend sein, es soll aber gesagt werden: Die Arena steht Kopf!

101. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR auf Schalke! Ist das Wahnsinn! Schalke kombiniert gut, Bentaleb steckt durch auf Kolasinac. Der flankt von links mit Maßband. Caligiuri setzt sich gegen zwei Gegenspieler durch und nickt zum 3:0 ein.

99. Minute: Huiii! Geis nimmt aus 20 Metern Maß - und er verfehlt um Millimeter. Der Ball landet auf dem Außennetz.

97. Minute: Geis schlägt eine Ecke einen Tick zu weit. Nastasic bringt die Kugel zwar nochmal ins Zentrum, allerdings zum Gegenspieler.

96. Minute: Kolasinac will durchstecken, Sanchez geht dazwischen.

93. Minute: Ziyech nimmt Maß für einen Versuch aus 20 Metern, aber Nastasic wirft sich energisch dazwischen.

93. Minute: Da wird es kurz mal brenzlig im Schalker Strafraum, am Ende klären sie.

91. Minute: Und weiter geht's! Die erste Halbzeit der Verlängerung läuft.

PAUSE! Schalke hat sich die Nachspielzeit erkämpft. Wir atmen kurz durch, es geht sofort weiter.

90.+3 Minute: Heidemarie! Das war beinahe die Entscheidung. Caligiuri flankt, Höwedes grätscht die Kugel Richtung Tor. Osana ist einen Hauch vor Huntelaar am Ball, der damit den Abpraller verpasst.

90.+3 Minute: Es spielt nur Schalke, aber Ajax macht auch in Unterzahl recht gut dicht.

90.+1 Minute: Geis schlägt den fälligen Freistoß von der rechten Außenbahn. Caligiuri köpft drüber.

90. Minute: 04 Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Gellb für Viergever nach rüdem Foul an Burgstaller.

89. Minute: Die Fans halten ihre "Eurofighter"-Schalks hoch und singen DAS Lied. Wenn das keine Motivation ist.

88. Minute: Puh! Nach einem Freistoß von Ziyech herrscht im Schalker Strafraum ein kurzes Durcheinander, ehe Burgstaller die Kugel wegknallt.

86. Minute: Gelb für Nastasic nach Foul an Dolberg.

84. Minute: Geis kommt für Goretzka ins Spiel.

83. Minute: Sprechchöre für Goretzka. Schalkes Nummer 8 liegt im Mittelkreis und muss behandelt werden. Die Sanitäter kommen mit der Liege, aber die ist nicht nötig. Dennoch geht's nicht weiter. der Junge ist durch, hat hier alles gegeben.

82. Minute: Wechsel bei Ajax: Tete kommt für Traore.

81. Minute: Meyers Freistoß erwischt Nastasic noch mit der Fußspitze, schießt aber vorbei.

80. Minute: Veltmann foult Bentaleb - und der hatte eben erst Gelb. Ergo: Gelb-Rot, Schalke in Überzahl. Der Wahnsinn auf Schalke geht weiter.

79. Minute: Gute Balleroberung von Goretzka - und dann geht's ab. Er schickt Caligiuri, Der wiederum flankt von rechts ins Zentrum wo Onana knapp vor Huntelaar am Ball ist und zupackt.

75. Minute: Riether klärt gegen van de Beek. Wichtig für Schalke.

73. Minute: Bei Ajax kommt van de Beek für Schöne ins Spiel.

71. Minute: Taktisches Foul von Veltmann gegen Meyer. Dafür gibt es zu Recht Gelb.

69. Minute: Plötzlich ist dieses Duell wieder offen wie ein Scheunentor. Das Momentum legt bei den Schalkern.

68. Minute: Schalke entschärft einen Freistoß von Ziyech.

66. Minute: Ziyech will aus 14 Metern abziehen, aber Goretzka grätscht energisch dazwischen und klärt.

66. Minute: Schöne klärt ganz schon leichtsinnig, aber Burgstaller kommt dann doch nicht mehr an den Ball. Glück für Ajax.

63. Minute: Knapp! Nastasic köpft nach einem Freistoß von Meyer am linken Pfosten vorbei.

62. Minute: 30, eher 35 Meter sind's. Für den Kapitän kein Hindernis. Der versucht's aus der Distanz, verzieht aber völlig.

61. Minute: Erster Wechsel bei Ajax. Dolberg kommt für Kluivert.

60. Minute: Gelb für Burgstaller, weil er nach einer Freistoß-Entscheidung gegen Schalke den Ball genervt in Richtung des Schiedsrichters wirft. 

58. Minute: Burgstaller kommt diesmal über links, seine Flanke ist aber zu weit.

57. Minute: Fast die Antwort. Ziyech ballert aus 22 Metern drauf, Fährmann wehrt aber klasse ab.

56. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOR für Schalke! jetzt geht's los! Kolasinac flankt von rechts. Der Ball rutscht durch auf Burgstaller, der aus elf Metern einnetzt.

55. Minute: Mit dem Tor erhöhen die Fans noch einmal den Geräusch-Pegel in der Arena.

54. Minute: Weinzierl wechselt und erhöht die Offensive. Er bringt Huntelaar für Stambouli. Attacke!

53. Minute: TOOOOOOOOOOOR für Schalke! Ajax hat eine Ecke, und Schalke kontert. Goretzka zieht los, spielt einen Doppelpass mit Caligiuri, um dann selbst aus zehn Metern halbrechter Position ins lange Eck zu vollstrecken. Der Torschütze rennt zur Bank und bedankt sich beim Staff.

52. Minute: Die Niederländer ruhen sich keineswegs auf ihrem 2:0-Sieg aus dem Hinspiel aus, stellt Schalke weiterhin vor Aufgaben. Das wird knifflig. Den Königsblauen läuft die Zeit davon.

50. Minute: Caligiuri gibt die Kugel im Spielaufbau leichtfertig gegen Viergever ab. Nicht zum ersten Mal heute.

48. Minute: Goretzka soll sich, so berichtet Sky, in der Kabine übergeben haben. Alles raus und weiter, dachte er sich wohl.

47. Minute: Wichtig! Fährmann wehrt einen direkt geschossenen Freistoß von Schöne aus 24 Metern zur Ecke ab.

46. Minute: Weiter geht's - und zwar auf beiden Seiten ohne personellen Änderungen Goretzka kann demnach weitermachen.

HALBZEIT! Schalke geht mit einem 0:0 in die Kabine - was schlecht ist für Königsblau. Die Knappen legten furios und offensiv vor, aber mit zunehmender Spieldauer fand Ajax in die Partie und stellten die Gastgeber mit ihrem Pressing vor Probleme. Denn fortan hakte es bei den Schalkern - wieder einmal - im Spielaufbau. Da muss sich Weinzierl Lösungen überlegen, denn das ist zu wenig, um ein 0:2 zu drehen.

45. Minute: Goretzka verletzt sich auch noch in einem Zweikampf, muss mit dem Pausenpfiff behandelt werden. Er hält sich den Arm und wirkt benommen. Das sieht nicht gut aus.

43. Minute: Schöne lässt sich bei der Ausführung eines Freistoßes aus dem Halbfeld lange Zeit - und dann geht es schnall. Erst auf Traore, dann auf Ziyech - und Schuss. Vorbei.

41. Minute: Bentaleb hat 18 Metern vor dem Tor reichlich Platz und zieht ab - drüber.

40. Minute: Riether blockt einen Schuss von Younes ab.

39. Minute: Wieder ein starker Antritt von Goretzka. Erst marschiert er an Schöne vorbei, Veltman bereinigt dann aber doch noch für Ajax.

38. Minute. Schalke kontert und versucht es mit Tempo. Meyer bringt die Kugel von links ins Zentrum. Viergever ist allerdings vor Burgstaller am Ball.

35. Minute: Der muss doch sitzen! Goretzka gewinnt im Mittelfeld den Ball gegen Schöne und startet den Konter. Schalkes Nummer 8 marschiert, marschiert und marschiert, um dann den Rückpass auf Meyer spielt. Dessen Direktabnahme aus 14 Metern geht aber weit über das Tor.

34. Minute: Nastasic entschärft eine Flanke auf Traore im richtigen Moment. Ajax erhöht den Druck.

32. Minute: Stambouli verliert den Ball an Klaassen. Der schickt Traore - und der wiederum die Kugel an Fährmann vorbei ins Tor schiebt. Die Fans der Niederländer jubeln schon. Aber die Fahne des Assistenten geht nach oben - Abseits!

31. Minute: Ajax wird zunehmend stabiler. Die Schalker Vorstöße reduzieren sich. Geduld ist gefordert.

30. Minute: Bitter! Burgstaller steht nach dem Pass von Meyer im Abseits. Hatte aber auch noch de Ligt vor sich.

26. Minute: Schalke entwickelt zwar mehr Zug zum Tor, so langsam findet aber auch Ajax ins Spiel und gewinnt an Sicherheit. Das macht es den Königsblauen natürlich nicht einfacher.

24. Minute: Der zweite Ball nach einer Ecke landet bei Viergever, der es einfach mal per Fallrückzieher versucht. Fährmann packt aber sicher zu.

23. Minute: Gleich drei Königsblaue stellen Younes zu, der so immerhin eine Ecke für Ajax herausholt. Die bringt aber keine Gefahr.

22. Minute: 54 Prozent Ballbesitz haben die Schalker.

21. Minute: Caligiuri verliert den Ball, Ajax kontert - aber zu hektisch. Der Pass auf Traore landet bei einem Königsblauen.

20. Minute: Goretzka gewinnt den Zweikampf gegen Viergever und schließt aus 18 Metern ab - zu überhastet und damit auch zu unplatziert. Daneben lauerte Burgstaller.

19. Minute: Riether verliert das Duell mit Younes - zumindest das erste. Der Schalker holt sich den Ball per Grätsche direkt zurück.

18. Minute: Ein Doppelpass im Spielaufbau zwischen Goretzka und Caligiuri geht in die Hose. Das ärgert die Profis wie Fans gleichermaßen. Sei's drum, weiter geht's.

17. Minute: Viergever bringt den Pass aus Traore. Der wird aber von Nastasic bedrängt und muss auf die Halbposition ausweisen. Von dort stellt sein Abschluss keine Gefahr für Fährmann dar.

16. Minute: Stambouli verliert im Mittelfeld den Ball, Bentaleb bügelt das aber direkt wieder aus. Der Einsatz stimmt.

15. Minute:  18 Meter vor dem Amsterdamer Tor hat Goretzka Platz und versucht es einfach mal. Aber dieser Schuss geht drüber.

14. Minute: Riether holt sich bei Weinzierl Anweisungen ab. Bislang macht der Routinier seine Sache gut.

13. Minute: Minute: Ziyech schießt den Feistoß aus 25 Metern direkt aufs Tor. Aber dieser Ball ist zu unplatziert, kein Problem für Fährmann.

12. Minute: Ziyech gibt ab für Traore, der wiederum will von links ins Zentrum flanken - abgeblockt. Aber Ajax findet so langsam auch in der Offensive statt.

11. Minute: Riether stellt Younes an der Strafraumgrenze gut zu. Der Ex-Gladbacher will an ihm vorbeipassen, aber da blockt Stambouli ab. Nur so kann es gehen.

9. Minute: Kolasinac kratzt die Kugel noch von der Grundlinie und passt in den Rückraum. Goretzka steht parat, Onana ist jedoch vor dem Schalker am Ball.

7. Minute: Ajax geht derweil kein Risiko, versucht die Schalke aber wie im Hinspiel früh zu pressen. Bislang wehren sich die Königsblauen aber gut dagegen.

5. Minute: Kolasinac verliert den Ball, aber Traore ist beim anschließenden Pass im Abseits.

5. Minute: Im offensiven Mittelfeld der Königsblauen gestaltet es sich übrigens so, dass Goretzka auf der "Zehn" spielt. Meyer kommt über links, Caligirui übernimmt die rechte Seite.

2. Minute: PFOSTEN! Das gibt's nicht. Schalke legt los wie die Feuerwehr. Burgstaller ist auf dem Vormarsch, spielt vor dem Sechzehner quer auf Meyer. Der zieht aus 14 Metern halblinker Position ab - und trifft den rechten Pfosten.

1. Minute: Der Ansatz stimmt. Der Ball ist im Mittelfeld frei, Kolasinac schnappt sich die Kugel und marschiert los. Am Ende der Kette spielt er quer auf Goretzka, der knapp verpasst.

ANPFIFF! Schiedsrichter Ovidiu Hategan gibt die Partie frei, Schalke hat Anstoß. Die Fans sind on fire.

+++ Die Mannschaften sind auf dem Rasen, es kann los gehen.

+++ Ajax hatte seit der Saison 2002/03 kein Viertelfinale mehr in einem der wichtigen europäischen Vereinswettbewerbe erreicht. Damals schieden die Niederländer in der Champions League gegen den AC Milan aus. Im selben Wettbewerb stand Ajax 1996/97 letztmals überhaupt in einem europäischen Halbfinale, unterlag aber Juventus.

+++ Ajax nahm als einziger Klub überhaupt an allen acht Auflagen der UEFA Europa League teil. Die Niederländer stehen aber zum ersten Mal im Viertelfinale. Durch den 2:0-Heimsieg gegen Kopenhagen im Achtelfinale sind sie das erste niederländische Team, das ein K.-o.-Duell in der UEFA Europa League nach einer Hinspiel-Niederlage noch drehen konnte.

+++ Schalke schied bei seiner letzten Viertelfinal-Teilnahme mit 4:6 im Gesamtergebnis gegen Athletic Club aus - in der Europa-League-Saison 2011/12.

+++ Ajax musste in der laufenden Europapokal-Saison bereits sieben Mal auswärts ran: 2 Siege, 3 Remis, 2 Niederlagen. In den letzten vier Partien gelang den Niederländern kein Sieg (3 Remis, 1 Pleite).

+++ Schalke ist in dieser Saison in fünf Europapokal-Heimspielen ungeschlagen: Drei Siege in der Gruppenphase mit jeweils zwei Toren Vorsprung, gefolgt von zwei 1:1-Unentschieden in der K.-o.-Phase.

+++ Auf dem Video-Würfel läuft ein kleines Filmchen, dass Fans wie auch die Mannschaft gleichermaßen motivieren soll. "Gegen Gladbach hatten wir 45 Minuten, gegen Ajax haben wir 90. Ihr packt das."

+++ Ajax' Bilanz in 33 Spielen gegen deutsche Mannschaften steht bei 21 Siegen, 5 Unentschieden und 7 Niederlagen (6 Siege, 4 Unentschieden und 6 Niederlagen in Deutschland). Darunter ist auch ein 1:0-Sieg in Athen im Finale des Pokals der Pokalsieger gegen Leipzig im Jahr 1987.

+++ Die Schalker machen sich vor der Nordkurve warm, und die Fans stimmen die Truppe mit dem legendären Eurofighter-Song "Wir schlugen Roda, ..." ein. Vielleicht hilft es.

+++ "Die Mannschaft war nach Darmstadt schon ein bisschen schockiert", räumt Manager Christian Heidel ein. Das nun auch Klub-Boss Clemens Tönnies wieder spricht, bewertet er nicht über: "Das war nichts Besonderes, wir sind täglich in Kontakt." Zum Spiel heute meint er, dass S04 es vermeiden müsse, ein frühes Tor zu kassieren. "Aber mit der Unterstützung der Fans ist alles möglich." 

+++ Schalkes Bilanz gegen niederländische Teams steht nach neun Spielen bei 3 Siegen, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen (3 Siege zu Hause). Alle drei Heimsiege wurden mit einem Drei-Tore-Vorsprung eingefahren, was dieses Mal zum Weiterkommen reichen würde.

+++ Riether stand zuletzt in einem Pflichtspiel übrigens am 8. Dezember auf dem Rasen - beim 0:2 im letzten Spiel der Gruppenphase in Salzburg.

+++ Ajax gewann das Hinspiel gegen Schalke 2:0, als die beiden Teams im Hinspiel erstmals überhaupt in einem UEFA-Wettbewerb aufeinandertrafen. Das Durchschnittsalter der Niederländer betrug gerade mal 22 Jahre.

+++ Nach zwei Toren von Davy Klaassen und einer starken Leistung hat Ajax im Viertelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League bei Schalke alle Trümpfe in der Hand.

+++ Ajax kann während der Partie noch auf Boer, Tete, Westermann, de Jong, Dolberg, van de Beek und Neres zurückgreifen.

+++ Auf der Schalker Ersatzbank nehmen vorerst Platz: Nübel, Geis, Aogo, Schöpf. Badstuber, Huntelaar, Avdijaj.

+++ Und das ist die Startelf von Ajax: Onana - Veltman, Sanchez, de Ligt, Viergever - Ziyecj, Schöne, Klaassen - Kluivert, B. Traoré, Younes.

+++ Der erfahrene Riether wird es also mit Younes aufnehmen. Es dürfte spannend werden, wie er mit dem Tempo klar kommt.

+++ Das ist Schalkes Startelf gegen Ajax: Fährmann - Riether, Höwedes, Nastasic, Kolasinac - Stambouli, Bentaleb - Goretzka, Meyer, Caligiuri - Burgstaller

+++ Etwas mehr als eine Stunde sind es noch bis zum Anpfiff - und die Aufstellungen sind da. Sowohl Höwedes und Kolasinac sind einsatzbereit für Ajax. Als Rechtsverteidiger beginnt Riether, Stambouli bildet mit Bentaleb des defensive Mittelfeld, Goretzka weicht nach rechts außen aus.

+++ Hallo und willkommen. 0:2 - dieses Ergebnis aus dem Hinspiel bei Ajax Amsterdam, gilt es für Schalke 04 zu drehen, um doch noch ins Halbfinale der Europa League einzuziehen. Ob es gelingt? Bei uns im Live-Ticker erfahren Sie es.

FC Schalke 04 - Ajax Amsterdam: Vorschau

Es geht um viel Geld. Den Traum von neuen Eurofightern. Vor allem aber um die Ehre und langfristig wohl auch um den Job des Trainers. Rund um Schalke 04 ist die Skepsis vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Europa League durchaus weit verbreitet. Doch gegen Ajax Amsterdam geht es am Donnerstag (21.05 Uhr) nach dem 0:2 im Hinspiel und dem 1:2 bei Bundesliga-Schlusslicht Darmstadt 98 auch darum, die angespannte Stimmung nicht eskalieren zu lassen.

Manager Christian Heidel kann jedenfalls "verstehen, dass der Pessimismus bei vielen größer ist als der Optimismus. Aber man darf vor keinem Spiel die Einstellung haben: Das Ding ist schon gelaufen."

Bei Klub-Boss Clemens Tönnies klingt das Ganze sogar noch mehr nach Durchhalteparolen. Der Aufsichtsratschef, der von der sportlichen Leitung unmissverständlich "eine klare Struktur und eine Entwicklung" verlangte, fordert in erster Linie einen ehrenwerten Abschied von der europäischen Bühne. "Wir wollen ein Team sehen, das die kleine Chance aufs Weiterkommen von der ersten Sekunde an unbedingt nutzen will und dafür über jede Schmerzgrenze geht", sagte er der Bild. "Dass das Team sich nach dem Schlusspfiff für nichts entschuldigen muss, weil es alles gegeben hat."

Sportdirektor Axel Schuster erklärte, er habe "viel in die Fan-Szene reingehört. Die Aussage von vielen war: Wir können ausscheiden. Wichtig ist, wie wir uns präsentieren. Deshalb werden wir die Entscheidung über die Stimmung selbst treffen. Durch die Art und Weise, wie wir auftreten." Sorgen um die Motivation des Teams macht er sich nicht. "Es gibt genug Gründe, was gutzumachen. Und die Mannschaft ist bereit, die Antwort zu geben."

Fatalerweise sind in Kapitän Benedikt Höwedes und dem in ganz Europa begehrten Sead Kolasinac ausgerechnet die beiden größten Kämpfer-Naturen des Kaders fraglich. Er werde bei beiden aber "jedes vertretbare Risiko eingehen", erklärt Markus Weinzierl.

Elfmeterschießen hat der Schalker Trainer nicht ausdrücklich trainieren lassen. "Es liegt viel Arbeit vor uns, das zu erreichen. Wenn wir das schaffen würden, wäre wir psychologisch klar im Vorteil", sagt er: "Und dann würden wir die passenden fünf Schützen finden."

Ob es tatsächlich so weit kommt? Die Partie beginnt am Donnerstag um 21.05 Uhr, wir berichten im Live-Ticker.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare