Ex-Stars spielen für Sturmopfer auf den Philippinen

+
Reiner Calmund ruft Fußballfans auf, für die Sturmopfer zu spenden.

Gelsenkirchen - Ehemalige Fußball-Stars aus Deutschland und der Türkei spielen nach dem verheerenden Taifun auf den Philippinen für die Opfer der Katastrophe.

Ursprünglich war das "ran Jahrhundertspiel" am kommenden Sonntag in der Gelsenkirchener Veltins-Arena zugunsten der Aktion "Ein Herz für Kinder" geplant. Wie der Veranstalter am Dienstag mitteilte, werden mit jeder Eintrittskarte nun auch die Opfer der Sturmkatastrophe und ein deutsch-türkisches Projekt in Berlin Neukölln unterstützt. Während der Live-Übertragung sei zudem eine Spenden-Hotline beim Fernsehsender Kabel eins geschaltet.

Bei der Benefiz-Partie treten zahlreiche ehemalige Fußball-Größen aus Deutschland und der Türkei gegeneinander an. Darunter sind auf deutscher Seite Spieler wie Jürgen Kohler, Fredi Bobic, Thomas Häßler, Toni Schumacher, Olaf Thon, Mario Basler und Jens Lehmann. Die türkische Auswahl wird von Trainer Christoph Daum betreut.

"Wer am Sonntag nach Schalke kommt, der kann sich nicht nur auf ein mitreißendes Freundschaftsspiel freuen, jeder leistet automatisch Hilfe für die notleidenden Menschen auf den Philippinen und zeigt sich solidarisch mit den vielen Opfern", sagte Reiner Calmund, Teammanager der deutschen Mannschaft. Der Fußball habe schon immer die Kraft gehabt, große Dinge zu bewegen: "Kommt ins Stadion und tut Gutes!" - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare