Fahndungserfolg

Nach Derby-Krawallen: Polizei ermittelt Täter

+
Beim Derby zwischen Schalke und Dortmund gab es im Oktober massive Ausschreitungen

Gelsenkirchen - Beim Derby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund im Oktober gab es massive Fan-Ausschreitungen. Die Polizei konnte nun die Täter ermitteln.

Eine Sonderkommission der Gelsenkirchener Polizei hat nach den massiven Ausschreitungen beim Fußball-Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund im vergangenen Oktober insgesamt 69 Straftäter identifiziert. Die umfangreichen und intensiven Ermittlungen der zehnköpfigen Kommission „GE 1530“ seien sehr erfolgreich gewesen, teilte die Behörde am Freitag mit. Trotz Vermummung sind 55 Dortmunder Randalierer zweifelsfrei identifiziert worden, 14 namentlich bekannte Straftäter sind der Schalker Fanszene zuzurechnen.

Mehr Informationern erhalten Sie auf unserem Partnerportal des Westfälischen Anzeigers.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare