Dennis Aogo: Geglücktes Debüt für Schalke 04

+
Schalkes Neuzugang Dennis Aogo

GELSENKIRCHEN - Schalkes Trainer Jens Keller wusste nach dem 2:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen, was er einem seiner beiden Neuzugänge schuldig war und sagte: „Dennis Aogo hat bei seiner Premiere ein Riesenspiel gemacht“, versuchte der 42-jährige, den Fokus auch ein wenig auf den ehemaligen Hamburger zu richten.

Aogos Debüt im Schalker Trikot drohte ein wenig zu verblassen drohte. Tatsächlich hatte der 26-jährige Aogo eine ebenso beachtliche Leistung abgeliefert wie Kevin-Prince Boateng. Der gebürtige Karlsruher war für den gesperrten Christian Fuchs auf der linken Außenverteidiger-Position eingesetzt worden und hatte dort eine weitgehend tadellose Partie abgeliefert.

Aogo selbst sagte: „Ich kann zufrieden sein.“ Vor allem auch deshalb, da er zuvor nur zwei Mal mit der Mannschaft trainiert hat. In den Einheiten habe er bereits gemerkt, „welche Qualität in diesem Team steckt“. Weshalb er seinen Wechsel vom Hamburger SV nach Gelsenkirchen auch unumwunden als „Riesenaufstieg“ bewertet.

Trainer Jens Keller hatte im Vorfeld der Partie gegen Leverkusen zwar die „Vielseitigkeit“ von Aogo gepriesen, der „auf mehreren Positionen einsetzbar“ sei. Doch beim 2:0 gegen Leverkusen stabilisierte der zwölffache, deutsche Nationalspieler die zuvor so unsicher wirkende Schalker Defensive. Aogo sagt zwar, dass er keine Präferenz für irgendeine Position habe. Ergänzt aber wenig später, „dass ich als Linksverteidiger groß und Nationalspieler geworden bin“.

Der Sohn eines nigerianischen Vaters und einer deutschen Mutter zeigte am Samstag auch abseits des Platzes einen tadellosen Auftritt. Höflich und freundlich im Gespräch mit den Journalisten, selbstkritisch und alles andere als abgezockt. Die „Mallorca-Affäre“ habe ihn nach eigenen Worten sehr mitgenommen. Und so cool, wie er manchmal vielleicht erscheinen würde, sei er „beileibe nicht gewesen, das muss ich zugeben“. - gre

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare