Schalke zurück in Deutschland

Das sagt Caligiuri nach der Reise nach China

+
Daniel Caligiuri hat mit Schalke über seine China-Reise, die vergangene Saison und seinen Sommerurlaub gesprochen.

Der FC Schalke 04 hat auf seiner Seite ein Interview mit Daniel Caligiuri veröffentlicht – der hat noch Kontakte zum VfL Wolfburg.

Gelsenkirchen - Schalkes Daniel Caligiuri hat sich auf der Internetseite des Fußball-Bundesligisten unter anderem zur China-Reise und seiner ersten kompletten Saison bei den Königsblauen geäußert

"Ganz China beeindruckt mich: Wie riesig es ist, wie viele Menschen hier leben. Das ist eine komplett andere Welt als bei uns in Deutschland", sagte Caligiuri. Zunächst hätten ihm die Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit Probleme bereitet. "Das ganze Training war dadurch intensiver. Aber der Körper gewöhnt sich daran zum Glück sehr schnell", so Caligiuri auf der Vereinshomepage.

In seiner ersten kompletten Saison bereitete der Ex-Wolfsburger zehn Treffer für seine Schalker Teamkameraden vor, sechs Treffer erzielte er in der Spielzeit 2017/18 selbst. Es war seine bisher beste Saison. Caligiuri: "Das Jahr lief sowohl für mich persönlich als auch den gesamten Verein sehr gut. Niemand hatte vor der Saison erwartet, dass wir so gut abschneiden und uns derart weiterentwickeln."

Gegen den Ex-Klub am ersten Spieltag

In der kommenden Saison trifft er direkt auf seinen Ex-Klub VfL am ersten Spieltag. Ob er noch Kontakt habe? "Mit ein, zwei Leuten habe ich noch Kontakt. Denen habe ich sofort geschrieben: ‚Wir sehen uns am 1. Spieltag in Wolfsburg‘. Wir freuen uns alle darauf. Mal schauen, wer nach dem Spiel der lachende Sieger ist", so Caligiuri.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.