Ein Jahr weniger als Tedesco

Schalke verlängert vorzeitig mit Co-Trainer Perchtold

+
Chefcoach Domenico Tedesco (links) wird auf Schalke weiterhin mit seinem "Co" Peter Perchtold zusammenarbeiten.

Schalke 04 setzt auf Kontinuität: Nach Chefcoach Domenico Tedesco hat nun auch Co-Trainer seinen Vertrag vorzeitig verlängert.

Gelsenkirchen - Wenige Wochen, nachdem Chefcoach Domenico Tedesco seinen Vertrag auf Schalke vorzeitig bis 2022 verlängert hat, ist nun sein Co-Trainer an der Reihe: Die Königsblauen haben das am 30. Juni 2019 auslaufende Arbeitspapier mit Peter Perchtold vorzeitig um zwei weitere Jahre bis Juni 2021 verlängert.

„Peter Perchtold arbeitet vertrauensvoll und kompetent mit allen – angefangen natürlich mit Cheftrainer Domenico Tedesco – im Klub zusammen", erklärt Sportvorstand Christian Heidel: "Er ist die ideale Besetzung des Co-Trainers im Trainerteam der Profi-Abteilung."

"Bestätigung unserer Arbeit"

Perchtold selbst wird zitiert: "Ich freue mich über das Vertrauen des Vereins und sehe dies als Bestätigung unserer Arbeit im gesamten Trainerteam."

Der 34-Jährige ist seit Sommer 2017 Co-Trainer bei den Profis der Königsblauen Diese Funktion hatte der gebürtige Franke zuvor schon von 2015 bis 2017 auch beim 1. FSV Mainz 05 bekleidet.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare