Boateng "verwirrt" über Hitzfeld-Aussagen: "Einfach nur traurig"

+
Kevin-Prince Boateng

GELSENKIRCHEN - Nach Schalkes Manager Horst Heldt hat sich auch Kevin-Prince Boateng selbst enttäuscht zu den Spekulationen von Ottmar Hitzfeld über den Gesundheitszustand des Fußball-Profis geäußert.

Natürlich sei er ein bisschen "verwirrt über die Aussage von so einem Riesen-Trainer, die er einfach irgendwie in den Raum wirft, bei der er selber gar nicht weiß, was sie für eine Auswirkung hat", sagte der Mittelfeldspieler des FC Schalke 04 dem Pay-TV-Sender Sky vor dem Bundesliga-Spiel bei Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr).

Lesen Sie auch:

Heldt attackiert Hitzfeld: "Schade und enttäuschend"

Hitzfeld hatte am vergangenen Sonntag alten Gerüchten neue Nahrung gegeben, wonach die Knappen den 26-Jährigen zu Saisonbeginn vom AC Mailand lediglich verpflichten konnten, weil die Italiener den Profi wegen dessen Knieproblemen loswerden wollten. "Beim Medizincheck war kein Berater dabei und ich weiß nicht, woher solche Gerüchte herkommen. Ich bin einfach nur traurig", stellte Boateng klar, dem es nach eigener Aussage "sehr gut" gehe. Zuvor hatte Heldt den Schweizer Nationaltrainer und früheren Meistercoach Hitzfeld für dessen Aussagen kritisiert. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare