Es zieht sich

Wie lange trägt dieser Weltmeister noch königsblau?

+
Wird Benedikt seinen Vertrag beim FC Schalke 04 bis 2020 einfach aussitzen?

Während seine Teamkameraden in China schwitzten, sollte er sich einen neuen Verein suchen. Doch der FC Schalke 04 wird den Weltmeister irgendwie nicht los.

Gelsenkirchen - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 ist auf dem Heimweg von seiner China-Reise. Ein Akteur ist nicht dabei: Benedikt Höwedes. Der Ex-Kaptiän war gar nicht erst mitgeflogen ins Reich der Mitte, sollte sich in der Heimat eigentlich um einen neuen Verein bemühen. Doch das läuft beim aussortieren Innenverteidiger eher schleppend.

Bis 2020 hat Höwedes noch einen Vertrag bei Schalke 04, spielte in der vergangenen Saison auf Leihbasis beim italienischen Erstligisten Juventus Turin. Einen Wechsel innerhalb Bundesliga hat er vor ein paar Jahren ausgeschlossen. 

Doch die Zeit drängt. Aktuell trainiert Höwedes privat. Dennoch: Wie die Bild berichtet, "will er einen Schalke-Verbleib nicht kategorisch ausschließen." Kein Wunder. Der 30-Jährige erwartet zusammen mit Frau Lisa ein Kind – und da würde der gebürtige Halterner wohl gerne in Heimatnähe bleiben. Fakt ist: S04-Manager Christian Heidel und Coach Domenico Tedesco planen ohne Höwedes.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare