Aufstellung

So spielt Schalke 04 gegen Ajax Amsterdam

+
Ralf Fährmann bewahrte Schalke im Hinspiel in Amsterdam vor einer höheren Niederlage.

Schalke 04 empfängt Ajax Amsterdam und will trotz der Niederlage im Hinspiel noch versuchen, ins Halbfinale der Europa League einzuziehen. So könnte die königsblaue Startelf aussehen.

Update, 20. April: Sowohl Benedikt Höwedes als auch Sead Kolasinac sind einsatzbereit für das Viertelfinal-Rückspiel in der Europa League gegen Ajax Amsterdam (bei uns im Live-Ticker). Höwedes bildet neben Matija Nastasic das Duo in der Innenverteidigung, Sascha Riether beginnt als Rechtsverteidiger. Benjamin Stambouli bildet mit Nabil Bentaleb das defensive Mittelfeld, Leon Goretzka weicht nach rechts außen aus.

Das ist Schalkes Startelf: Fährmann - Riether, Höwedes, Nastasic, Kolasinac - Stambouli, Bentaleb - Goretzka, Meyer, Caligiuri - Burgstaller.

Bericht

Die Chance ist gewiss noch vorhanden, um ins Halbfinale der Europa League einzuziehen. Doch Schalke 04 muss sich erheblich steigern im Vergleich zum 0:2 im Hinspiel vor einer Woche bei Ajax Amsterdam und dem 1:2 am Sonntag bei Liga-Schlusslicht Darmstadt 98.

"Die Vorzeichen stehen natürlich eher schlecht", räumt Leon Goretzka vor dem Rückspiel am Donnerstag (21.05 Uhr/bei uns im Live-Ticker) ein: "Vor dem Hinspiel haben wir gesagt, dass wir uns eine gute Ausgangssituation schaffen wollen. Da haben wir komplett versagt. Jetzt können wir uns nur als Ziel setzen, diese Situation zu verbessern und das Wunder zu schaffen."

Und das geht nur, indem sich die Königsblauen Chancen erspielen und diese konsequent nutzen. Daher kann die Marschroute eigentlich nur eine offensive sein. Wir blicken auf die mögliche Startaufstellung von Schalke 04 gegen Ajax Amsterdam.

TOR

Unumstritten: Ralf Fährmann bewahrte Königsblau im Hinspiel mit seinen Glanztaten vor einer höheren Niederlage. Auch auf seine Form wird es wieder ankommen.

ABWEHR

Im Vergleich zur 1:2-Pleite in Darmstadt kehrt Matija Nastasic in die Innenverteidigung zurück, der Serbe fehlte wegen einer Gelb-Sperre. Dennoch wird wohl Holger Badstuber neben ihm das Zentrum dicht machen, denn wegen der Sperre von Thilo Kehrer ist mindestens eine Außenposition in der Viererkette vakant. Sollte Benedikt Höwedes nach seinen Wadenproblemen wieder fit sein, wird er wohl auf die rechte Seite ausweichen. Alternativ müsste wohl Alessandro Schöpf nach hinten rücken. Für links hofft Trainer Markus Weinzierl auf Sead Kolasinac, der zuletzt wegen Adduktorenproblemen fehlte. "Er ist ein Spieler, der für uns besonders wichtig ist, wenn man das Tempo von Amsterdam sieht", meinte Manager Christian Heidel zuletzt. Die Chancen stünden laut Weinzierl bei 50:50. Sollte es nicht reichen, wird dort wohl wieder Dennis Aogo auflaufen.

DEFENSIVES MITTELFELD

Schalke muss attackieren und Tore erzielen. Daher scheint es eigentlich unausweichlich, auf die offensivere Doppel-Acht mit Nabil Bentaleb und Leon Goretzka zu setzen.

OFFENSIVES MITTELFELD

Verbunden damit erhält Max Meyer erneut seine Chance, sich auf der "Zehn" zu zeigen, von den Bällen seiner Hinterleute zu profitieren und zu beweisen, dass sein guter Auftritt vor rund zwei Wochen gegen Wolfsburg keine Eintagsfliege war. Die Außen beackern wieder Alessandro Schöpf (rechts) und Daniel Caligiuri (links). Eric Maxim Choupo-Moting fällt derweil weiterhin wegen einer Knie-Verletzung aus.

STURM

Im Angriff setzt Weinzierl weiter auf Guido Burgstaller, der für Schalke in der Europa League in vier Einsätzen bislang zwei Treffer erzielte.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare