Familienfest bei Saisoneröffnung

Raúls Abschiedsspiel endet mit 9:0-Torreigen

+

GELSENKIRCHEN - Der FC Schalke 04 hat am Samstag seine offizielle Saisoneröffnung mit mehreren zehntausend Fans gefeiert. Nach Vereinsangaben kamen über 100.000 Besucher zum Familienfest auf das Vereinsgelände rund um die Arena. Am Abend verabschiedete sich Publikumsliebling Raúl mit zwei Toren beim Kick des S04 gegen Al-Sadd aus Katar.

Lesen Sie dazu auch:

Superstar Raul feiert Abschied auf Schalke

Schalke-Spiel zum Raul-Abschied live im TV

Trotz Gewitterwarnung waren von morgens an viele zehntausende Fans auf dem Gelände rund um die Arena unterwegs. Viele Aktionen sorgten dafür, dass keine Langeweile beim Schalker Anhang aufkam. An den Autogramm-Tischen der Aktiven bildeten sich lange Anstehschlangen, die den Fans viel Geduld abnötigten.

Auch der eine oder andere kräftige Gewitterguss im Lauf des Tages konnte die von Optimismus und Freude getränkte familiäre Stimmung kaum trüben. "Das ist einmalig", sagte Schalkes Sportvorstand Horst Heldt. Nur 24 Stunden nach der Rückkehr aus dem Trainingslager im österreichischen Klagenfurt präsentierte sich die Mannschaft des Fußball-Bundesligisten den Fans.

Der eigentliche Höhepunkt für die meisten Besucher aber war das anschließende Abschiedsspiel ihres geliebten Raúl. Offiziell deklariert als Testspiel gegen seinen aktuellen Club Al-Sadd Katar, wurde es tatsächlich in der - ungewöhnlich genug für ein Vorbereitungsspiel -ausverkauften Arena zur sentimentalen Party, an der alle ihren Spaß hatten: Fans, Trainer, Spieler - und natürlich der Senor selbst.

Bilder von der Saisoneröffnung

Saisoneröffnung bei Schalke 04

Zigmal hallten die berühmten "Rauuuuuul"-Rufe durch Arena. Dieser wollte das Abschiedsspiel eigentlich gar nicht als Abschied verstanden wissen, sondern als "Dankeschön" an die Fans und den Verein Schalke 04. Und doch sagten zunächst noch einmal die Königsblauen Danke - mit der offiziellen Aufnahme des Spaniers in die "Ehrenkabine".

Bilder vom Abschiedsspiel für Raúl

Abschiedsspiel für Raúl von Schalke

Wie üblich bei Anlässen dieser Art stand Raúl bei beiden Teams für eine Halbzeit auf dem Platz. Aber letztlich war das alles nicht wichtig bei allen Gefühlen rund um diese besondere Nummer 7. Bei den langen Standing Ovations zur Ehrenrunde am Schluss hatten jedenfalls viele der 62.000 Tränen der Rührung in den Augen. Ach ja - ein Ergebnis gab es übrigens auch. Es lautete 9:0 für den starken FC Schalke. Zwei Tore davon schoss - Raúl.

Der Spanier Raúl González Blanco ist mit 71 Toren der erfolgreichste Torjäger der Champions-League-Historie und hat sechs spanische Meistertitel, drei Champions-League-Titel und zwei Weltpokalsiege gewonnen. In 741 Pflichtspielen für Real Madrid gelangen ihm 323 Treffer. Für die spanische Nationalelf spielte er 102 Mal (44 Tore), für Schalke 04 erzielte er in 67 Liga-Spielen 28 Tore. Außerdem gewann er 2011 mit dem Bundesligisten den DFB-Pokal. - han/dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare