Europa League

04 Gründe für ein Schalker Wunder gegen Ajax

+
Klaas-Jan Huntelaar holte mit Schalke bereits 2011 einen 0:2-Rückstand aus dem Hinspiel gegen Helsinki auf.

Gelsenkirchen - Vieles spricht gegen Schalke 04 im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League gegen Ajax Amsterdam. Wir nennen 04 Gründe für ein königsblaues Wunder.

Nein, es spricht gewiss nicht allzu viel für Schalke 04 - ganz abgesehen vom Ergebnis aus dem Hinspiel, als die Königsblauen mit 0:2 bei Ajax Amsterdam verloren und dabei noch gut bedient waren. Denn die Niederländer haben einen wahnsinnigen Lauf, die Formkurve geht steil nach oben: Nur eine Niederlage kassierte die Mannschaft von Trainer Peter Bosz in den vergangenen 20 Pflichtspielen, Schalke verlor derweil drei der jüngsten vier Begegnungen.

Und dennoch: Gänzlich chancenlos sind die Knappen im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstag (21.05 Uhr/bei uns im Live-Ticker) nicht. Wir nennen 04 Gründe, die für ein Schalker Wunder sprechen.

01: Schalke kann Rückstände aufholen

0:2 im Hinspiel – das ist für Schalke wahrlich kein Neuland. 2011 gaben die Königsblauen das erste Duell der Playoffs zur Europa League in Helsinki mit eben jenem Ergebnis aus der Hand. Beim zweiten Aufeinandertreffen in der heimischen Arena revidierten die Knappen dieses Resultat – und wie. Mit 6:1 fegten sie die Finnen aus dem Stadion. Damals auch schon dabei gewesen: Ralf Fährmann, Benedikt Höwedes und Klaas-Jan Huntelaar.

02: Königsblaue Heimstärke

In der Arena war Schalke in der Europa League zuletzt eine Macht. In der Gruppenphase gab es drei Siege in drei Begegnungen. Auch in den bisherigen K.o.-Duellen kassierten die Königsblauen in Gelsenkirchen keine Niederlage. Ein kleines „aber“ bringt die Sache allerdings mit sich: Ein Remis wie gegen Saloniki oder Mönchengladbach würde gegen Ajax nicht reichen. In der Bundesliga verlor Schalke zuletzt ein Heimspiel am 27. Januar gegen Eintracht Frankfurt (0:1). Zuletzt lauteten die Ergebnisse vor eigenen Publikum 2:0, 3:0 und 4:1.

Höwedes fällt auf die Knie: Bilder vom Schalker Abschlusstraining

03: Amsterdamer Auswärtsschwäche

So stark Schalke zuletzt zuhause war, so schwach war Ajax in der Fremde – zumindest in der Europa League. In diesem Wettbewerb gab es in diesem Jahr auswärts nur einen Amsterdamer Sieg, in den Playoffs zur Champions League kassierte Ajax sogar eine 1:4-Packung in Rostov. Zuletzt unterlag der niederländische Rekordmeister Kopenhagen im Hinspiel des Achtelfinals mit 1:2.

04: In der Bringschuld

Die Stimmung auf Schalke kippt, die Fans wüteten nach den Auftritten in Amsterdam und vor allem nach dem 1:2 in der Liga bei Schlusslicht Darmstadt. Die Königsblauen müssen diesen Druck in Energie umwandeln, um nicht alles zu verlieren: die eigenen Anhänger - und einer der letzten Chancen, die verkorkste Saison nicht vollends gegen die Wand zu fahren.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare