Kreisliga B, Splitter

Vermehrter Aufstieg wird konkreter

+
Can Mehmet Gürsoy und die RSV-Reserve festigten Rang zwei mit einem 8:0-Kantersieg gegen TuRa Brügge.

Kreisgebiet – Der 22. und damit fünftletzte Spieltag ist am Sonntag in der Kreisliga B absolviert worden, und mittlerweile sieht es immer besser aus, dass es einen vermehrten Aufstieg ins Kreisliga-Oberhaus geben wird.

Denn: Von den heimischen Bezirksligisten steht aktuell keiner auf einem Abstiegsplatz, was zur Folge hätte, dass neben dem Meister auch der Zweit- und Drittplatzierte aufsteigen würden.

Der Aufstiegskampf

Das Spitzentrio gab sich einmal mehr keine Blöße, wobei der TuS Stöcken-Dahlerbrück (62 Punkte) dem Titel immer näher kommt. Mit 5:2 wies der Tabellenführer den TSKV Altena in die Schranken, mit Dreifachschütze Henrik Dunkel hatte das Giontas-Team bereits nach gut 70 Minuten einen 5:0-Vorsprung herausgeschossen. Noch deutlicher machte es der RSV Meinerzhagen II (54), der gleich mit 8:0 über TuRa Brügge hinwegfegte, wobei Simon Bergen in der Schlussphase binnen drei Minuten noch ein lupenreiner Hattrick gelang. Forciert wurde das hohe Resultat auch dadurch, dass TuRa-Keeper Doberstein nach 75 Minuten mit einer Schulterverletzung ausschied, in Person von Hauptvogel von einem etatmäßigen Feldspieler ersetzt wurde. Die größten Probleme hatte der TuS Linscheid-Heedfeld (50), der nach 0:1- und 1:2-Rückstand beim TuS Plettenberg II mit 4:2 aber doch noch den erwarteten Pflichtsieg landete. Spielertrainer David Kerefidis netzte gleich zweimal ein.

Der Abstiegskampf

Dass es noch drei heimische Absteiger aus der Bezirksliga geben wird, ist höchst unwahrscheinlich. Von daher dürfte klar sein, dass die letzten beiden Mannschaften aus der B-Liga absteigen müssen – und dafür gibt es noch mindestens sieben Kandidaten. Die schlechtesten Karten hat momentan der TuS Grünenbaum II (19 Punkte). Aufgegeben hat sich der Letzte aber noch lange nicht, landete gegen den TuS Herscheid einen nicht unbedingt erwarteten 3:1-Heimsieg. Davor steht mit dem TSKV Altena und SC Plettenberg II ein punktgleiches Duo (22). Die Vier-Täler-Städter fielen auf den vorletzten Rang zurück, weil sie zum einen ihr direktes Duell gegen den TSV Lüdenscheid II (25) 1:2 verloren, zum anderen der SC Lüdenscheid II das Stadtderby bei Polonia durch einen Treffer von Moschopoulos in der Nachspielzeit 3:2 gewann. Die Wehberg-Kicker sind damit ebenso bei 23 Punkten angekommen wie der TuS Plettenberg II und RW Lüdenscheid II. Die Rot-Weißen setzten sich gegen den Rangvierten LTV 61 II sehr deutlich mit 7:2 durch, wobei insbesondere die Aushilfen aus dem Bezirksliga-Kader stachen: Tuz (3), Schwenck, Neuke und Jindou (je 1) steuerten gleich ein halbes Dutzend Tore bei.

Die Ergebnisse im Überblick

TuS Stöcken-Dahlerbrück – TSKV Altena 5:2 (3:0)Tore: 1:0 (25.) Klatt, 2:0 (30.) Dunkel, 3:0 (45.) Dunkel, 4:0 (65.) Urbas, 5:0 (71.) Dunkel, 5:1 (81.) Schneider, 5:2 (88./FE) Alija Gojkic

RSV Meinerzhagen II – TuRa Brügge 8:0 (2:0)Tore: 1:0 (2.) H. Aktas, 2:0 (39.) Treise, 3:0 (73.) Marius Janssens, 4:0 (75.) Marius Janssens, 5:0 (78.) Treise, 6:0 (82.) Bergen, 7:0 (83.) Bergen, 8:0 (85.) Bergen – Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Oetje-Weber (TuRa/90.) wegen groben Foulspiels

TuS Plettenberg – TuS Linscheid-Heedfeld 2:4 (2:2) Tore: 1:0 (9.) Lang, 1:1 (37.) Kerefidis, 2:1 (41./FE) Linke, 2:2 (44.) Kerefidis, 2:3 (53.) Quirin, 2:4 (75.) R. Bierkoch

RW Lüdenscheid II – LTV 61 II 7:2 (3:1)Tore: 1:0 (4.) Schwenck, 1:1 (12.) Broig, 2:1 (16.) Neuke, 3:1 (18.) Tuz, 3:2 (49./FE) Skerath, 4:2 (64.) Jindou, 5:2 (73.) Tuz, 6:2 (75.) Ozan, 7:2 (81.) Tuz

Polonia Lüdenscheid – SC Lüdenscheid II 2:3 (0:0) – Tore: 0:1 (52.) Aliu, 0:2 (60.) Moschpoulos, 1:2 (70.) Hegerfeld, 2:2 (73.) Olteanu, 2:3 (90.+3) Moschopoulos – Bes. Vorkommnisse: Rote Karte für Bugajow (Polonia/49.) wegen Notbremse, Gelb-Rote Karte für Thubauville (SCL/90.+4) wegen Fouls und Zeitsspiels

SC Plettenberg II – TSV Lüdenscheid II 1:2 (0:1) – Tore: 0:1 (34.) Eyril, 0:2 (51.) Yilmaz, 1:2 (76.) Wodarz

Grünenbaum II – TuS Herscheid 3:1 (1:1) – Tore: 1:0 (7.) Brenner, 1:1 (41.) Keita, 2:1 (62.) Kühnel, 3:1 (85.) Willer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare