Fußball

RSV Meinerzhagen legt personell nach

Fußballspieler
+
Vom RSV Meinerzhagen fest verpflichtet: Jun-Myeong Oh (links).

Fußball-Oberligist RSV Meinerzhagen vermeldet kurz vor dem Pflichtspielauftakt noch zwei Neuverpflichtungen.

Meinerzhagen – Aus der erhofften Rückkehr Sven Wurms wurde nichts – den Innenverteidiger, eines der prägenden Gesichter beim Höhenflug des RSV Meinerzhagen, zieht es zum ambtionierten Mittelrhein-Landesligisten Eintracht Hohkeppel. Nichtsdestotrotz vermeldet der heimische Fußball-Oberligist noch vor dem ersten Pflichtspiel der Saison 21/22 zwei weitere Neuzugänge.

Die Volmestädter haben den Südkoreaner Jun-Myeong Oh (29), der vor Wochenfrist im finalen Test gegen den Cronenberger SC (1:1) als Gastspieler zu überzeugen wusste, genauso verpflichtet wie auch Erlon Sallauka. Sallauka, 21 Jahre junger Angreifer, stand zuletzt beim Liga-Konkurrenten TuS Erndtebrück unter Vertrag, zeigte im Probetraining an der Oststraße vielversprechende Ansätze und ist eine Alternative fürs Sturmzentrum.

Beide Neuzugänge sind bereits am Sonntag für den RSV spielberechtigt; dann geht’s in der 1. Runde des Westfalenpokals zum Gelsenkirchener Landesligisten Erler SV 08 (Anstoß 15 Uhr, Rasenplatz Am Forsthaus).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare