Fußballkreis Lüdenscheid

Zusagenflut: Wefelshohl-Klub denkt über eine neue 6. Mannschaft nach

Fußball Spielszene
+
Der Türkische SV Lüdenscheid hat fünf Teams im Spielbetrieb der Senioren, vielleicht soll ein sechstes dazukommen.

Der Türkische SV Lüdenscheid hat fünf Seniorenteams und damit so viele wie kein anderer Verein im Fußballkreis Lüdenscheid. Für die neue Saison liegen so viele Zusagen vor, dass der Verein sogar über eine 6. Mannschaft nachdenkt.

Lüdenscheid – Der Türkische SV Lüdenscheid ist nach einem kleinen Marathon am Ziel – und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Hayati Eker, 2. stellvertretender Vorsitzende des Klubs vom Wefelshohl, jedenfalls ist zufrieden.

Alle 126 Spieler, die der TSV auf seiner Aktiven-Liste bei den Senioren hat, sind im Lockdown befragt worden. In der letzten Phase notierte Eker 16 Zusagen für die 4. Mannschaft und 16 Zusagen für die 5. Mannschaft.

Den 32 Zusagen standen zwei Spieler gegenüber, die in der neuen Saison pausieren wollen, ein 45-jähriger Akteur, der aufhören möchte, und einer, der noch Bedenkzeit braucht.

Wefelshohl-Klub denkt über eine neue 6. Mannschaft nach

„Bei 126 Aktiven haben wir eigentlich nur zwei feste Absagen“, sagt Eker, „nun sucht jeder Bereich noch ein, zwei externe Ergänzungen. Und man muss bedenken, dass rund zehn A-Junioren in den Erwachsenenbereich wechseln. Eventuell können wir uns damit sogar Gedanken darüber machen, eine 6. Mannschaft zu melden.“

Schon mit fünf Seniorenteams ist der TSV im Kreis Lüdenscheid so gut aufgestellt wie kein anderer Verein. Auch die Trainerfragen für die Saison 21/22 sind geklärt. „Jetzt müssten wir es noch schaffen, mit der 1. Mannschaft aufzusteigen“, sagt Eker, „denn natürlich ist es gerade für junge Spieler immer reizvoll, in der Bezirksliga oder höherklassig zu spielen. Wenn wir da selbst ein Angebot auf diesem Niveau hätten, würden wir auch junge Spieler noch besser halten können.“

Nächste Aufgabe: Trainer und Besetzung der acht Jugendteams

Aktuell hat der Verein zwei Mannschaften in der Kreisliga A, die 1. Mannschaft von Trainer Yusuf Karaman ist im Titelrennen durchaus noch chancenreich.

Nächste Aufgabe der Verantwortlichen ist es nun, für die acht Jugendteams des Vereins die Personal- und Trainerbesetzung zu besprechen. Am Wefelshohl wird es auch in Zeiten des Lockdowns nicht langweilig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare