Fußball, 32. Schüler-Stadtmeisterschaften

Titelkämpfe beginnen Mitte Juni

+
Kickende Schüler kämpfen in vier Altersklassen vom 16. bis 19. Juni wieder um die Stadttitel.

Lüdenscheid – Fußball-EM? Na und! Selten ist den Organisatoren von Sparkasse und Lüdenscheider Nachrichten die Terminierung der Schüler-Fußball-Stadtmeisterschaften so schwer gefallen wie bei der 32. Auflage im kommenden Jahr: Bewegliche Feiertage mit „angefressenen Wochen“, geblockte Termine und eben jene EM.

Die Suche nach einem Kompromiss für die Fußball-Woche im Tollhaus am Honsel glich einer rasanten Achterbahnfahrt und mündete schließlich im Termin parallel zur Fußball-Europameisterschaft: Vom 16. bis 19. Juni – und damit recht nah an den Sommerferien, wird die nächste Titelkampfauflage über die Bühne gehen.

Wie immer mit im Boot: Der Lüdenscheider Stadtsportverband als Veranstalter, die Stadt Lüdenscheid als Hausherr, die Schiedsrichter des Fußball-Kreises Lüdenscheid, der LTV 61 als verlässlicher Cateringpartner und die Sanitäter des DRK für kleinere und größere Notfälle.

Auf Netzers Spuren

Wie immer bleibt das Turnier, das Sparkassen-Organisationschef Volker Schippering frei nach einem früheren Zitat von Ex-Nationalspieler Günter Netzer unter das Motto „Wenn der Ball im Tor ist, war das immer eine gute Maßnahme“ gestellt hat, in vier Altersklassen ausgetragen, wie immer erhalten die beiden Finalteilnehmer einen komplett neuen Trikotsatz und außerdem Pokale für die Schulvitrinen.

Aber überhaupt gehen alle Teilnehmer nicht leer aus, bestreiten sie die Vorrundenspiele doch in T-Shirts der Sponsoren, die sie natürlich behalten dürfen. Die Turniertermine sind den Schulen in diesen Tagen zwecks Planung zugegangen, im Frühjahr folgen die Meldeformulare.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare