Wetteifern an der Niederheide und im Waldstadion

+
Im Rahmen des Bezirkskinderturnfestes des Lenne-Bezirks im Lenne-Volme-Turngau stehen in der Sporthalle Niederheide heute auch Turnwettkämpfe auf dem Programm.

NEUENRADE -   Der TuS Neuenrade fungiert am heutigen Samstag in der Zeit von 11 bis ca. 14 Uhr als Gastgeber, wenn das Bezirksturnfest und das Bezirkskinderturnfest des Lenne-Bezirks im Lenne-Volme-Turngau auf dem Wettkampfplan steht.

Die Turnwettkämpfe werden in der Sporthalle Niederheide ausgetragen (Einturnen ab 10 Uhr), die leichtathletischen Wettkämpfe im Waldstadion einige hundert Meter entfernt. Integriert in die Veranstaltung ist ein Schnupperwettkampf für die Kleinsten der Jahrgänge 2009 und jünger. Die „Turn-Zwerge“ bis zu einem Alter von maximal vier Jahren sollen ab 12 Uhr in der Sporthalle Niederheide einen leichten Hindernisparcours überwinden. Direkt im Anschluss gibt es eine Siegerehrung, in deren Rahmen jeder Teilnehmer eine Urkunde bzw. Medaille erhält.

Von den 22 Vereine des Lenne-Bezirks haben allerdings nur deren fünf Aktive für die heutige Veranstaltung gemeldet. Der Ausrichter TuS Neuenrade stellt 69 Teilnehmer, der TV Jahn Plettenberg 52, der TuS Jahn Ohle 12, der TV Rönkhausen 11 und die TS Evingsen 4. Zu diesen insgesamt 148 Sportlerinnen und Sportlern gesellen sich weitere aus den Reihen des TV Neheim. „Der Verein möchte gerne mit einer Gruppe teilnehmen, die genau Teilnehmerzahl steht noch nicht fest. Auch Teilnehmer aus dem Volme-Bezirk sind auch kurzfristig noch willkommen“, betonte der Plettenberg Kai-Uwe Eppmann, im Bezirksvorstand für Auswertung und EDV zuständig. Bei seiner Gattin Sonja, Geschäftsführerin des Lenne-Bezirks, liefen die namentlichen Meldungen zusammen. „Wir werden rund 120 Kinder am Start haben, dazu rund 30 Erwachsene. Der weibliche Anteil dabei liegt bei zwei Dritteln“, gewährte Kai-Uwe Eppmann einen kleinen Einblick in die Meldestatistik.

Wie viele Aktive allerdings in den Bereichen Turnen und Leichtathletik an den Start gehen, lässt sich laut Eppmann schlecht differenzieren. Das liegt daran, dass für alle Altersklassen eine Wahl-Dreikampf ausgeschrieben wurde, bei dem die Disziplinen frei gewählt werden können. Bei der Meldung allerdings mussten diese schon angegeben werden.

Schon im Vorfeld hatten die Verantwortlichen des Lenne-Bezirks den Charakter des heutigen Events herausgestellt: „Wir führen keine Kreismeisterschaften durch, sondern eine breitensportliche Veranstaltung. Wir möchten jedem die Teilnahme ermöglichen. Es soll für jeden fair zugehen, trotzdem werden wir nicht jeden, der die Kugel nicht akkurat stößt oder den Ball nicht korrekt wirft, gleich disqualifizieren“, hieß es in der Ausschreibung.

Um 11 Uhr beginnen parallel die Wettkämpfe im Turnen und in der Leichtathletik für die Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahren. Ab 12.30 Uhr sind dann die Erwachsenen (14 Jahre und älter) an der Reihe. Nachmeldungen für den Nachwuchs sind ab 10 Uhr möglich (Niederheide und Waldstadion), für die Erwachsenen ab 12 Uhr (Waldstadion).

Als Übergang zwischen den eigentlichen Wettkämpfen und der abschließenden Siegerehrung sind fünf neue Staffeln mit jeweils sechs Teilnehmern vorgesehen: 6 x 75 Meter Pendelstaffeln der Jahrgänge 2001 und älter; 6 x 75 Meter Pendelstaffeln der Jahrgänge 2002 und 2003; 6 x 50 Meter Pendelstaffeln der Jahrgänge 2004 und 2005; Hindernisstaffel der Jahrgänge 2006 und 2007; Hindernisstaffel der Jahrgänge 2008 und jünger. Hier können startfreudige Aktive ohne weitere Startgelder melden, hier ist auch keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich. Damit können auch die Geschwisterkinder oder Freunde von Teilnehmern etwas Wettkampfluft schnuppern. Die Staffeln werden frei zusammengestellt. - ecke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare