26:34 – HSV II unterliegt auch Ferndorf III

+
Die HSV Werdohl/Versetal II um Timo Westendorf fing sich am Donnerstagabend gegen den Mit-Abstiegskonkurrenten TuS Ferndorf III eine bittere 26:34-Schlappe.

WERDOHL -  Die HSV Werdohl/Versetal II muss im Abstiegskampf der Handball-Bezirksliga einen weiteren Rückschlag verkraften. Gegen den TuS Ferndorf III unterlag die Mannschaft von Trainer Jörg Klose am Donnerstagabend in der Köstersberghalle mit 26:34 (13:13).

Wie im Vorfeld der Partie angekündigt, schickten sowohl die HSV als auch Ferndorf zahlreiche Verstärkungen ins Rennen. Die Werdohler boten in der Köstersberghalle vier Akteure aus dem Verbandsliga-Kader auf, beim TuS waren es sieben Spieler aus dem Bundesliga-A-Jugend-Kader sowie der eigenen Verbandsliga-Mannschaft. Die Gäste erarbeiteten sich eine 5:3-Führung, die sie in der Folge bis zum 11:8 ausbauten.

In der 27. Minute erzielte Philipp Pfeil per Siebenmeter das 12:9 für die TuS-Drittvertretung, ehe die HSV-Reserve zur Aufholjagd ansetzte. Dennis Broscheit verkürzte auf 10:12, anschließend kassierte Jugoslav Lakic bereits seine zweite Zwei-Minuten-Strafe der Begegnung. Doch die Gastgeber kamen durch Steffen Fischer in Unterzahl zum 11:12. Erneut Pfeil konterte mit dem 11:13. Immer noch in Unterzahl traf Lohmann für die HSV II zum 12:13. Wieder in Gleichzahl gelang den Werdohlern 15 Sekunden vor der Pause der 13:13-Halbzeitstand.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kassierte die HSV fünf Treffer in Folge, ehe Dennis Broscheit nach 40 Minuten das 14:18 markierte. Kurz darauf sah Ferndorfs Schneider nach einem Foul an Fischer die Rote Karte. Im Anschluss kämpfte sich die HSV auf 18:18 heran. Aber der TuS zog wieder davon – auf 18:21. Beim 22:24 (48.) waren die Werdohler wieder im Rennen, fingen sich jedoch einmal mehr vier Gegentreffer in Serie. Beim 22:28 (52.) war die Entscheidung schließlich gefallen. - maj

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare