Fussball, Westfalenliga

Felbick ab Sommer mit neuer Aufgabe

+
FSV-Ersatztorhüter Simon Felbick trainiert ab der kommenden Spielzeit die Torhüter des FC Iserlohn.

Werdohl – Simon Felbick hatte bereits vor Wochen angekündigt, den FSV Werdohl nach der laufenden Serie zu verlassen. Der 40-jährige Lüdenscheider, der in dieser Spielzeit hinter Alexander Schmale zweiter Torhüter im Werdohler Landesliga-Team ist, hat mit Blick auf die Saison 2019/20 nun eine neue Aufgabe gefunden.

Felbick wechselt im Sommer zum Westfalenligisten FC Iserlohn und soll bei den Waldstädtern das Torwarttraining übernehmen. Zudem wird Felbick auch seinen Spielerpass mitnehmen zum FCI, um als „Back-up“ für die Iserlohner auflaufen zu können. Felbick wird beim Westfalenligisten vom Hemberg somit dritter Torhüter sein.

Den Kontakt zu Felbick stellte Uli Sauerborn her, der nach seinem Abschied bei der FSV im Sommer 2014 beim FC Iserlohn als Sportchef angeheuert hatte und mit Simon Felbick nicht zuletzt wegen der gemeinsamen Zeit am Riesei befreundet ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare