HSV Werdohl/Versetal testet gegen die SGSH II

+
Die HSV um Nils Scheuermann testet heute ihre Form gegen die SG Schalksmühle-Halver II.

WERDOHL - Handball-Verbandsligist HSV Werdohl/Versetal bestreitet am Samstag um 16 Uhr in der Sporthalle am Riesei ein Testspiel gegen das Landesliga-Spitzenteam SG Schalksmühle-Halver II. Im Anschluss steht an gleicher Stelle das „Jahresanfangsturnier“ der HSV auf dem Programm.

Die ruhigen Feiertage sind gerade ausgeklungen, da fokussieren sich die Verbandsliga-Handballer der HSV Werdohl bereits wieder auf ihr Saisonziel: den Klassenerhalt. Bevor die Sieben um Trainer Kai Henning am nächsten Wochenende das Sportjahr 2014 mit dem Meisterschaftsspiel gegen den RSV Eiserfeld offiziell einläutet, steht noch eine Vorbereitungspartie auf dem Plan. Henning konnte das Landesliga-Spitzenteam der SG Schalksmühle-Halver für einen Test gewinnen, der am Samstagnachmittag um 16 Uhr am in der Sporthalle am Riesei angepfiffen wird. „Mir wäre zwar eine Mannschaft lieber gewesen, die dem RSV noch ähnlicher ist, aber die SGSH ist eine gute Alternative“, sagt Henning.

Das Verletzungspech ist den Werdohler Handballern auch im neuen Jahr treu. Mittlerweile steht fest, dass Jugoslav Lakic noch für drei oder vier Wochen ausfallen wird. Der Kreisläufer zog sich im Spiel beim HSC Recklinghausen einen Bänderriss an der Hand zu. Steffen Fischer befindet sich heute noch im Urlaub, dafür feiert Oliver de Liello sein Comeback. Die Absage von Michel Lengelsen, der bekanntlich zur SGSH-Reserve wechseln wird, scheint Henning einigermaßen verdaut zu haben und verrät, dass sich der Verein nach einer Alternative für den Rückraum umschaut.

Im Anschluss an den Test findet ab 18 Uhr an gleicher Stelle das „Jahresanfangsturnier der HSV-Senioren-Abteilung“ statt. Eingeladen sind Aktive, Ehemalige und Freunde der HSV, um in lockerer Atmosphäre ein wenig Handball zu spielen oder sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. - Von Markus Jentzsch

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare