FSV Werdohl besiegt Hohenlimburg mit 1:0

Manuel Sander wurde vorsichtshalber ausgewechselt.

WERDOHL -  Die FSV Werdohl hat die Generalprobe für den Rückrunden-Start in der Fußball-Landesliga erfolgreich hinter sich gebracht. In ihrem letzten Testspiel der Vorbereitung bezwang die Mannschaft von Trainer Carsten Minker am Dienstagabend den SV Hohenlimburg mit 1:0 (1:0). Den entscheidenden Treffer erzielte Dominik Krämer in der 38. Minute.

Bis zum ersten guten Angriffszug der Werdohler verstrichen jedoch 24 Minuten. Dann spielten Falk Fischer und Gian-Marco De Luca Doppelpass, anschließend suchte Murat Kaya Manuel Sander am langen Pfosten, der jedoch den Ball verpasste. FSV-Kapitän Sander wurde nach einer Stunde ausgewechselt, nachdem er umgeknickt war. „Eine Vorsichtsmaßnahme“, betonte Co-Trainer Benjamin Moch, der den verhinderten Chefcoach Minker vertrat.

Nach einer halben Stunde hätte FSV-Torwart Marcus Grete Hohenlimburgs Serdar Demirel durch ein verunglücktes Zuspiel fast den Führungstreffer aufgelegt. Stattdessen erzielte Krämer nach einer Hereingabe von Fischer das 1:0 für die Hausherren (38.). Die FSV hatte Möglichkeiten, das Resultat deutlicher zu gestalten. Chancen für das Westfalenliga-Schlusslicht wie von Saffet Davulcu aus spitzem Winkel (71.) waren hingegen selten. - Von Christian Müller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare