Hörner und Lenhard holen NRW-Qualifikation

Die Wasserfreunde (v.l.) Erik Lellwitz, Leon-Frederik Schmidt, German Lenhard, Lea-Sophie Hörner, Jeremy Rosenberg und Linus Pavlakis nahmen an den Südwestfälischen Meisterschaften teil.

Bochum - Bei den Südwestfälischen Meisterschaften in Bochum gingen sechs Lüdenscheider Wasserfreunde an den Start. Neben zahlreichen Platzierungen unter den ersten Zehn sprangen drei Top-Fünf-Ränge und eine bronzene Medaille dabei heraus. Zudem konnten drei Pflichtzeiten für die NRW-Meisterschaften Anfang Mai in Warendorf erreicht werden.

Die jüngsten Wasserfreunde waren Leon-Frederik Schmidt (Bruststrecken) und Linus Pavlakis (Freistilstrecken). Eine persönliche Bestzeit von 01:40,88 Minuten und den fünften Platz von neun Startern im Jahrgang 2004 erreichte am Samstag Schmidt über die 100 Meter Brust. Nachmittags ging Pavlakis über die 100 Meter Freistil an den Start. In einer Zeit von 01:23,81 Minuten erreichte er einen zwölften Platz im Feld der Elfjährigen. Für Schmidt standen am Nachmittag noch die 200 Meter Brust auf dem Plan. Er schlug dabei nach 03:39,96 Minuten an und holte den sechsten Platz an. Ebenfalls Samstag gingen Erik Lellwitz und Jeremy Rosenberg (beide Jahrgang 2001) über die 100 Meter Strecken in Brust beziehungsweise Kraul ins Rennen. Rosenberg konnte auf der Freistilstrecke mit 01:06,59 Minuten auf einen achten Platz schwimmen. Lellwitz erreichte auf der Bruststrecke eine Zeit von 01:25,43 Minuten und platzierte sich auf einem neunten Rang.

Einzige weibliche Starterin der Wasserfreunde war Lea-Sophie Hörner, die über die 200 Meter Rücken und 100 Meter Freistil schwamm. In beiden Rennen konnte sie sich mit 02:53,10 Minuten (Rücken) und 01:09,39 Minuten (Freistil) auf dem neunten Rang platzieren. Der erfolgreichste Lüdenscheider der Veranstaltung war German Lenhard. Er ging über die längeren Bruststrecken (100 und 200 Meter) in den Wettkampf und konnte sich mit 01:14,69 Minuten über den vierten Rang im Jahrgang 1998 freuen. Über 200 Meter Brust landete er mit einer Zeit von 02:47,88 Minuten auf dem Bronze-Rang. Hörner und Lenhard mussten am Sonntag zusammen siebenmal starten. Hörner begann mit den 50 Meter Rücken und beendete diese in 00:37,39 Minuten. Anschließend ging es an die 200 Meter Lagen. Lenhard platzierte sich dort mit 02:36,33 Minuten auf dem siebten Rang. Hörner erkämpfte sich einen sechsten Rang in einer Zeit von 02:55,46 Minuten.

German Lenhard über Brustdistanzen besonders erfolgreich

Pavlakis erreichte über 200 Meter Freistil 02:59,94 Minuten und einen Top-Ten-Platz. Lellwitz kam auf 00:36,25 Minuten über 50 Meter Brust. Für Hörner ging es noch über 50 Meter Rücken (00:37,39) und 200 Meter Freistil (02:38,80). Lenhard schloss mit einem 20. Platz in der offenen Wertung und einer Zeit von 00:34,07 Minuten über 200 Meter Freistil mit einem sechsten Platz ab. Besonders erfolgreich war er über die Brustdistanzen. Dreimal erreichte er, wie auch Hörner, die Qualifikation für die NRW-Meisterschaften.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare