Warm-Up unter den Augen des Bundestrainers

Bundestrainer Otto Becker.

Balve - Das Balve Optimum 2014 ist gestartet: Nachdem Mario Stevens am Donnerstagmorgen das erste Springen, die Youngster-Tour, für sich entschied, läuft seit dem Mittag das Warm-Up für alle Reiter, die an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen - unter den Augen des Bundestrainers.

Springreiter-Bundestrainer Otto Becker ist seit Donnerstagvormittag vor Ort und sammelte beim Warm-Up seiner Schützlinge erste Eindrücke. Der Coach zeigte sich mit dem Zustand der Anlage am Schloss Wocklum zufrieden: "Das wird jedes Jahr besser."

Während sich DM-Titelverteidiger Daniel Deußer, Ludger Beerbaum und Co. auf dem dem Abreiteplatz bereit machten und mit ihren Pferden erstmals den Parcours im Springstadion unter die Lupe nahmen, beobachtete Becker das Geschehen von außen.

Am Nachmittag startet um 14.15 Uhr im Springstadion das Eröffnungsspringen, die Mittlere und Große Tour. An diese Konkurrenz stellt der Bundestrainer aber noch keine großen Erwartungen. "Am Donnerstag geht es darum, die Pferde an die Bedingungen zu gewöhnen. Richtig ernst wird es erst am Freitag", sagte Becker.

Erster von insgesamt 108 Startern des Eröffnungsspringens ist der Ungar Balázs Krucsó auf Lancaster 144. Den Abschluss des ersten Wettkampftages bildet ab 18.30 Uhr die Amateur-Tour, eine Springprüfung der Klasse M**. - Von Christian Müller

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare