Vier erste Plätze für die LVG-Formationen in Siegen

+
Die „Smiling Stars“ des TuS Meinerzhagen legten eine gelungene Turnfestpremiere hin. Im NRW-Wettkampf Gymnastik & Tanz der Jugend sicherten sich die Volmestädterinnen dank einer starken Leistung beim Tanz (großes Bild) einen komfortablen Vorsprung vor dem Gymnastikteil mit den Reifen (kleines Bild).

Siegen - Auch wenn es bei den NRW-Meisterschaften nicht zum Sieg oder einem Podestplatz reichte: Der Auftritt beim 3. NRW-Landesturnfest war für die Gymnastik & Tanz-Gruppen des TuS Meinerzhagen und DJK Eintracht Lüdenscheid dennoch erfolgreich.

Insgesamt vier erste Plätze verbuchten die Teams aus dem Lenne-Volme-Gau in den Turnfestwettkämpfen.

Allerdings mussten sich die Teilnehmer der Gymnastik & Tanz-Wettbewerbe ähnlich wie eine Reihe von Turnerinnen erst einmal in Geduld üben. Durch eine unglücklich aufgebaute Ausgabestelle der Turnfestkarten direkt am Eingang der Halle bildete sich eine lange Warteschlange mit rund 200 Teilnehmerinnen und Besuchern, die so viel Geduld benötigten.

Die Anlaufschwierigkeiten einmal überwunden, lief es dann in der Halle nahezu reibungslos. Eine sehr gute Turnfestpremiere feierte die Gruppe „Smiling Stars“ des TuS Meinerzhagen. In der Jugendkonkurrenz des Turnfestwettkampfes legten die Volmestäderinnen mit einer guten Tanzvorstellung mit dem Motto „Tanzen befreit“ den Grundstein für den Sieg. Mit einer Wertung von 10,50 Punkten einen beziehungsweise zwei Zähler Vorsprung auf „6 Achtel“ (TV Essen-Kupferdreh) und die „Cronuts“ (TV Cronenberg) auf. Damit konnte es sich das TuS-Ensemble leisten, im Gymnastik-Teil mit dem Reifen eine etwas schwächere Wertung als die beiden Konkurrenten zu bekommen.

Genau anders herum lief es für die „NewGymTa-Kids 1“ der DJK Eintracht Lüdenscheid beim NRW Kids-Cup der „Petit Groupe“, in dem die Bergstädterinnen die Essener „Cowgirls“ im zweiten Durchgang noch von Rang eins verdrängten. Die anderen Siege für die Eintracht fielen indes praktisch kampflos zugunsten der Eintracht aus. Im Kids-Cup der K-Gruppen, bei denen die Formationen nur in Kleingruppen weniger Aktiver auflaufen, erreichten die „NewGymTa-Kids 1“ 25,07 Punkten in einer Klasse ohne weitere Starter. Ebenfalls allein in der Gruppe 40+ des Turnfestwettkampf traten „Carpe Diem“ der Eintracht an, die mit 19,73 Punkten einen starken Einstand hinlegten.

Petit Groupe mit der DJK Eintracht

Im Turnfest-Cup der „Petit Groupe“ lief dagegen weniger gut für die Lüdenscheiderinnen. Hinter den „TenPoints“ des TV Lipperode belegten die „NewGymTa-Kids-1“ mit 23,80 Punkten und die „Neuzeit“ mit 23,27 Zählern den vierten und fünften Rang. Einen zweiten Platz holten die „NewGymTa-Kids-1 Teens“ in der K-Gruppe vor der „Neuzeit“ hinter dem souveränen Sieger AT Achen.

Nicht ganz rund lief es bei den NRW-Meisterschaften der Jugend Gymnastik & Tanz. Während die „NewGymTa-Kids 1“ Rang vier belegten, hatten „Smile“ vom TuS Meinerzhagen leichte Probleme bei der ersten Wettkampfaufführung ihres Tanzes, so dass am Ende Platz fünf zu Buche stand für die Volmestädterinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare