Iserlohn Roosters

"Identifikationsfigur" und Torwart haben Verträge am Seilersee verlängert

+
Marko Friedrich gilt am Seilersee als "Identifikationsfigur".

Iserlohn – Wenige Stunden vor dem Auswärtsspiel bei den Nürnberg Ice Tigers haben die Iserlohn Roosters zwei Vertragsverlängerungen bekannt gegeben: Eine echte "Identifikationsfigur" und ein großes Talent bleiben am Seilersee.

Marko Friedrich - der pfeilschnelle Mann mit der Nummer 67 auf dem Trikot - hängt laut einer aktuellen Pressemitteilung der Roosters "mindestens eine weitere Saison dran, bleibt vorerst bis 2021 am Iserlohner Seilersee". 

Friedrich hatte seinen Vertrag schon vor einem Jahr bis 2020 verlängert, hängt jetzt definitiv noch eine weitere Saison an.

Zudem hat sich Torwart Jonas Neffin (18) für drei weitere Jahr bis 2022 an die Roosters gebunden.

Das sagen die Roosters

"Beide Entscheidungen waren für uns sehr wichtig. Marko Friedrich ist eine Identifikationsfigur für unsere Fans. Er überzeugt mit seinem Kampf, weiß aber auch die richtigen Worte in der Kabine und in der Öffentlichkeit zu finden. Er verkörpert den Charakter, den wir uns für unsere neue Mannschaft wünschen. 

Mit Jonas Neffin ist es uns gelungen, eines der besten deutschen Torhüter-Talente an uns zu binden. Er muss zwar noch sehr viel lernen, seine Leistungsfähigkeit auf Top-Niveau unter Beweis stellen, aber wir trauen ihm das zu und wollen seinen Weg begleiten", wird Roosters-Prokurist Bernd Schutzeigel zu den Personalien zitiert.

Mehr zu Marco Friedrich

Roosters-Manager Karsten Mende entdeckte das Talent von Marko Friedrich früh beim DEL2-Club aus Ravensburg. Damals unterzeichnete der Stürmer seinen ersten DEL-Vertrag am Seilersee, konnte allerdings eine weitere Saison auf zweithöchstem deutschen Niveau Spielpraxis sammeln. 

In der Spielzeit 2014-2015 wurde er Stammspieler in der Mannschaft der Roosters. In den letzten beiden Spielzeiten wurde Friedrich nicht nur für seinen kämpferischen Einsatz gelobt, sondern steigerte seine Scoring-Qualitäten, absolviert aktuell seine punktbeste Saison mit neun Treffern und elf vorbereiteten Toren. 

"Dass der Seilersee meine zweite Heimat geworden ist, das ist sicher. Ich habe in den letzten Wochen sehr intensiv mit den Verantwortlichen gesprochen, die mich an ihren Gedanken für die Zukunft des Clubs haben teilhaben lassen. Das ehrt mich sehr, gleichzeitig weiß ich auch um die Tatsache, dass auch ich sportlich mehr Verantwortung übernehmen darf. Ich hoffe, dieses Vertrauen zurückzahlen zu können", so Friedrich selbst.

Mehr zu Jonas Neffin:

Nachwuchstalent Jonas Neffin hat sich ebenfalls entschieden, seinem Heimat-Verein die Treue zu halten. Der 18-jährige verlängerte seinen Vertrag um drei Spielzeiten.

Der Youngster hat das Eishockeyspielen am Seilersee gelernt, unterzeichnete vor der laufenden Saison seinen ersten Profivertrag. Neben seinen Spielen für die DNL-Mannschaft der Sauerländer trainierte er erstmals auch - ausgestattet mit einer Förderlizenz - bei den Moskitos aus Essen, dem Kooperationspartner der Roosters. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare