Starke HSV verliert gegen Bergkamen

+
Nils Scheuermann und die HSV Plettenberg/Werdohl lieferten dem Favoriten aus Bergkamen bei der Heimpremiere einen großen Kampf, mussten sich am Ende aber doch knapp 32:34 geschlagen geben.

Werdohl -  Die HSV Plettenberg/Werdohl musste in ihrem ersten Saison-Heimspiel in der Handball-Verbandsliga eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Gegen TuRa Bergkamen unterlag die Sieben von Trainer Friedhelm Ziel am Freitag in der Sporthalle am Riesei mit 32:34 (15:14)-Toren.

Die HSV lieferte den Gästen eine erste Hälfte auf Augenhöhe, lediglich im Abschluss klemmte es zuweilen. Dominic Scheerer verwarf mit der ersten Möglichkeit einen Siebenmeter. Auch danach ließ Plettenberg/Werdohl mehrere Hochkaräter aus. Weil die Bergkamener in hohem Tempo jeden Fehlwurf der HSV mit einem Gegentreffer be-straften, entwickelte sich eine enge Begegnung.

In der Anfangsviertelstunde kassierte HSV-Torwart Marcel Kämmerer mehrere Gegentore über die Außen, stabilisierte sich dann aber. Wenige Sekunden vor der Pause nahm Ziel beim Stande von 14:13 seine Auszeit. Nach einem leichten Ballverlust kam TuRa per Gegenstoß anschließend jedoch zum 14:14. Marc Bardischewski hatte für die Gastgeber aber noch eine Antwort parat, traf mit der Sirene zum 15:14-Pausenstand.

Die deutlich härteren, umkämpften zweiten 30-Minuten nahmen einen dramatischen Verlauf. In Minute 43 musste Kämmerer beim Stande von 23:22 für die Sauerländer wegen einer Verletzung an dem Knie, an dem er schon einmal einen Kreuzbandriss erlitten hatte, vorzeitig vom Parkett. Für ihn kam Denis Schäfer aus der HSV-Reserve. Trotz dieses Schocks hielt sich die Ziel-Sieben bis zum 29:29 (55.) tapfer. Dann kam Bergkamen per Doppelschlag zum 29:31. Das letzte HSV-Tor des Abends erzielte Bardischewski per Siebenmeter zum 32:33 (60.), ehe TuRa-Coach Rycharski in doppelter Unterzahl zum 32:34-Endstand traf.

HSV: Kämmerer, Schäfer – Scheerer (4), Scheuermann (4), Lakic (1), van der Hurk (1), Bluhm (3), Winkelsträter (1), de Liello, Lengelsen (2), Scharpe, Esser, Traumüller (5), Bardischewski (11/6)

TuRa: Domanski, Presch – Nowaczyk (7/3), Moog (3), Reininghaus, Terbeck (6), Rycharski (3), Kauer (1), Trost (8), Bicker (2), Wiedau, Schöße (4)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare