Reitsport

Gelungener Saisonabschluss

+
Klara Schmidt vom gastgebenden Reit- und Fahrverein Werdohl-Rentrop zeigte beim „Heimspiel“ gute Leistungen.

Werdohl – Dank des großen Einsatzes seiner Mitglieder und Helfer „wuppte“ der Reit- und Fahrverein Werdohl-Rentrop eine Woche nach dem vereinsinternen Wettkampf und dem großen Voltigierturnier auch seine zweite Großveranstaltung in diesem Monat.

Das dreitägige Dressurturnier auf dem Reiterhof Noelle war aus Veranstalter-Sicht ein Erfolg, obwohl das Wetter am Wochenende doch nicht so gut war wie erhofft. „Es ist gut, aber nicht herausragend gelaufen. Das lag wahrscheinlich am Wetter. Am Sonntagvormittag war es regnerischer als gedacht, da ist sicher der eine oder andere Zuschauer fern geblieben. Aber für ein Turnier im Oktober zum Saisonabschluss war es gut. Die Noten waren gut, die Organisation hat geklappt und der eine oder andere Teilnehmer aus unserem Verein hat gut abgeschnitten. Und fürs Wetter können wir ja nichts“, bilanzierte der stellvertretende Vorsitzende Michael Thomas-Lienkämper am frühen Sonntagnachmittag kurz nach dem Ende der M*-Dressur, die die Nachrodterin Chiara Vogel vom Team Wörden auf Vierbeiner Von und zu mit einer Wertnote von 7,80 deutlich vor der Konkurrenz gewann.

Kira Thal vom gastgebenden Reit- und Fahrverein Werdohl-Rentrop konnte sich auf Disney Queen in dieser Prüfung wie auch Katrin Serke (RFV Halver) auf Lennor nicht platzieren. Die finale A*-Dressur am Sonntag gewannen Miriam Engel vom RV Menden und Aram Sam Sam, Alice Werfel (RV Lüdenscheid) wurde auf Ottavio Bugatti in dieser Prüfung Vierte. Nicht platzieren konnten sich unter anderem Laura Fröhlich, Inga Riemenschneider (beide RV Altena), Lokalmatadorin Kira Thal sowie Marion Schmidt (RFZV Neuenrade). Zum Turnierauftakt am Freitag trugen Maria Philipp vom RV Balve und Friggedy auf der Dressurpferdeprüfung der Klasse L für vier- bis siebenjährige Pferde mit einer Wertnote von 7,40 den Sieg davon.

Haase siegreich

Im Anschluss siegten Bodo Haase vom RV Lüdenscheid und Be Classik mit einer 7,40 in der Youngster-Dressurprüfung der Klasse M* für sechs- bis zehnjährige Pferde. Weitere heimische Starter verpassten in dieser Prüfung eine Platzierung. Laura Krestin (Plettenberg) und Keanu durften sich am Samstag in der L*-Dressur über Rang drei freuen, etwas später gewann Leonie Kruse (RV Altena) auf Spotted Picasso mit einer 8,0 den Führzügelwettbewerb. Platz zwei in der Dressurreiterprüfung der Klasse A ging an Sherin Korinth (RV Lüdenscheid) und Ottavio Bugatti, Lokalmatadorin Kira Thal wurde in dieser Prüfung auf Dancing Descada Fünfte, Janka Vormann (Meinerzhagen) und Dancing Queen Achte und Marion Schmidt (Neuenrade) auf Viola Neunte.

Und auch in anderen Prüfungen des Wochenendes gab es einige gute Platzierungen für Reiterinnen und Reiter aus der Region. Wie schon im Vorjahr gab es auch Springen. Den Standard-Springwettbewerb gewannen Marlene Holrichter (Team Wörden) und Schorsch Cluny fehlerfrei in 48,10 Sekunden, im Stilspring-Wettbewerb mit erlaubter Zeit hatten Indira Wöste (RV Balve) und Isaris Golden Samboca die Nase vorn. Wöstes Vereinskollege Fabian Freiburg wurde mit Karlsmann Dritter, Marlene Holrichter mit ihrem Schorsch Vierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare